Bauen & Wohnen

40.000 Euro Gesamtpreisgeld für die besten Wohnarchitekturen

Heinze ist wieder auf der Suche nach den spannendsten realisierten Wohnarchitekturen deutscher Architekten und Planer. Prämiert werden die besten Gesamtkonzepte jeweils für Neubau- und Bestandsprojekte in den drei Objektkategorien Einfamilien- und Zweifamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser und Geschosswohnungsbauten sowie Sonderwohnungsbauten (Dachgeschosse, Lofts, historische Gebäude etc.). Hier ist jeweils ein Preisgeld von 2.500 Euro ausgelobt, wobei der Gesamtsieger dieser Kategorien sich auf ein Preisgeld von 10.000 Euro freuen darf.

Heinze freut sich in diesem Jahr über die Unterstützung folgender Sponsoren: CARLISLE®, CLIMAplusSECURIT®, dormakaba, Gira, ROMA, SAINT-GOBAIN GLASS Deutschland und SAINT-GOBAIN ISOVER.

Sonderpreis BIM

Erstmalig gibt es beim Heinze ArchitektenAWARD einen Sonderpreis BIM, der zusätzlich exklusiv von dormakaba unterstützt wird und mit insgesamt 5.500 Euro dotiert ist. Die Wettbewerbsbeiträge dürfen sowohl aus dem Bereich des Wohnungs- als auch aus dem Bereich des Nichtwohnbaus stammen.

Publikumsgewinner

Über die Publikumsgewinner entscheiden auch in diesem Jahr die Besucher von heinze.de, die online bis Ende August für ihre Favoriten voten können.

Nachwuchspreis

Heinze lädt Studierende deutscher Hochschulen ein, ihre Konzepte und Entwürfe einzureichen. Der Studentenwettbewerb macht den Heinze ArchitektenAWARD auch für den Architektur-Nachwuchs interessant. Studierende, Studien- und Seminargruppen deutscher Architekturfakultäten und -fachbereiche sind eingeladen, Entwürfe und Konzepte aus allen Bereichen des Wohnungs- und Nichtwohnbaus einzureichen. Die besten drei Nachwuchsarbeiten werden mit einem attraktiven Preisgeld prämiert, welches jeweils auf die Studierenden und die jeweilige Fakultät aufgeteilt wird.

Die Einreichfrist unter www.heinze.de/award endet am 17. Juni 2018.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heinze GmbH
Bremer Weg 184
29223 Celle
Telefon: +49 (5141) 50-55
Telefax: +49 (5141) 50-56
http://www.heinze.de

Ansprechpartner:
Tanja Roth
Telefon: +49 (5141) 50-348
Fax: +49 (5141) 50-6348
E-Mail: Tanja.Zeggert@heinze.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.