Energie- / Umwelttechnik

Aktuelle Marktsituation und Preistrends 2018 in der Energie- und Rohstoffbeschaffung

Die Rohstoffmärkte haben im Jahr 2016 eine Trendwende vollzogen. Insbesondere die Preise für Erdöl, Erdgas, Kohle und wichtige Industriemetalle haben seitdem deutlich angezogen. Während beim Erdöl eine koordinierte Angebotsverknappung der OPEC und weiterer Förderländer bei gleichzeitig gestiegener Nachfrage sowie geopolitische Spannungen preistreibend wirkten, war bei Metallen eine gestiegene Industrienachfrage infolge der robusten Konjunktur ursächlich für die Entwicklung. Die Folge: Viele Einkäufer sehen sich nun zunehmend mit Preiserhöhungsschreiben ihrer Lieferanten konfrontiert – denn der Aufwärtstrend des Euro gegenüber dem US-Dollar konnte den Preisanstieg auf der Rohstoffseite nur leicht dämpfen.
Das Timing des Einkaufs hat in solchen Zeiten einen hohen Stellenwert. Torsten Maus, Rohmaterial-Analyst der ZF Friedrichshafen AG, wird in einem Vortrag  Informationen für eine optimierte Beschaffung von Rohstoffen liefern sowie die absehbaren Trends der wichtigsten Währungen aufzeigen. Im Anschluss besteht beim Imbiss Gelegenheit zum Austausch.

„Energie- und Rohstoffbeschaffung:
Aktuelle Marktsituation und Preistrends 2018“
am Montag, 26. Februar, 18.00 Uhr,
in der IHK Saarland (Saalbau), Franz-Josef-Röder-Straße 9, Saarbrücken

Anmeldung erforderlich – per Mail an: edith.weber@saarland.ihk.de oder telefonisch 0681 / 9520 – 400

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9520-0
Telefax: +49 (681) 9520-888
http://www.saarland.ihk.de

Ansprechpartner:
Nicole Schneider-Brennecke
Pressesprecherin
Telefon: +49 (681) 9520-330
Fax: +49 (681) 9520-388
E-Mail: nicole.schneider-brennecke@saarland.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.