Gesundheit & Medizin

Erster Präventionskurs zur veganen Ernährung zertifiziert

Pflanzliche Ernährung wird immer beliebter. Laut ProVeg Deutschland e.V. ernähren sich in Deutschland rund 8 Millionen Menschen vegetarisch und 1,3 Millionen Menschen vegan. Neben Tier- und Umweltschutz ist auch die Gesundheit ein wichtiger Grund für die pflanzliche Ernährung. Seit kurzem können Krankenkassen einen Präventionskurs zur veganen Ernährung bezuschussen.

BKK ProVita unterstützt vegane Ernährung
Andreas Schöfbeck, der Vorstand der BKK ProVita, ist überzeugter Veganer und sagt: „Pflanzliche Ernährung hilft, vielen der sogenannten Wohlstandskrankheiten vorzubeugen. Deshalb ist es wichtig, dass vegane Ernährung endlich Thema eines zertifizierten Präventionskurses ist, der von Krankenkassen bezuschusst werden kann.“

BKK ProVita: die gesetzliche Krankenkasse für vegane Ernährung
Die bundesweit geöffnete, gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita hat sich dafür eingesetzt, dass der Präventionskurs „Vegane Ernährung richtig gemacht“ von der Zentralen Prüfstelle Prävention der gesetzlichen Krankenkassen nun anerkannt und zertifiziert wurde. Dazu musste zunächst der Leitfaden Prävention des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen verändert werden. Zudem wurde das Kursangebot mehrfach an die Anforderungen der Zentralen Prüfstelle Prävention angepasst und im vierten Anlauf hat es jetzt geklappt. Der Kurs wurde genehmigt. Nun können gesetzliche Krankenkassen den Gesundheitskurs „Vegane Ernährung richtig gemacht“, der im Rahmen des Tölzer Veg stattfinden wird, bezuschussen.

BKK ProVita bezuschusst Ernährungskurs „Vegane Ernährung richtig gemacht“
Tölzer Veg heißen die Gesundheits-Wochen, die im Frühling und im Herbst in Bad Tölz stattfinden. Die Teilnehmer können sich in dieser Zeit in vielen Pensionen, Hotels und Gaststätten vegan ernähren und an zahlreichen Veranstaltungen zur pflanzlichen Ernährung und gesunden Lebensführung teilnehmen. Ausreichend Bewegung und eine ausgeglichene „Work-Life-Balance“ sind weitere Themen des Tölzer Veg. Im Jahr 2018 findet der Tölzer Veg vom 15. April bis 13. Mai und vom 7. Oktober bis 4. November statt. Weitere Informationen und die Termine für den Gesundheitskurs „Vegane Ernährung richtig gemacht“ findet man unter www.bad-toelz.de/….

Tölzer Veg für Versicherte der BKK ProVita
Die BKK ProVita bezuschusst bei ihren Versicherten die Teilnahme am Tölzer Veg. Alle Informationen findet man im Internet unter https://www.bkk-provita.de/….

Über BKK ProVita

Die BKK ProVita ist die Krankenkasse für ganzheitliche Gesundheit und Nachhaltigkeit. Sie bietet ihren Versicherten beste Leistungen bei natürlichen Heilmethoden, fördert die gesunde pflanzliche Ernährung, klärt über Achtsamkeit auf und setzt sich für Umweltschutz ein.

Die BKK ProVita ist eine bundesweit geöffnete Betriebskrankenkasse mit Sitz in München. Mit rund 120.000 Versicherten zählt sie zu den 50 größten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Im Jahr 2017 wurde die BKK ProVita 155 Jahre alt. Ihre Geschäftsstellen befinden sich in Ansbach, Augsburg, Bergkirchen, Berlin, Coburg, Dassel, Deggendorf, Hannover, Ingolstadt, Mitterteich, München, Nürnberg, Schwandorf, Wiesbaden sowie jeweils ein Außendienstbüro in Dessau-Roßlau, Kempten, Köln, Möhnesee und Piding.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BKK ProVita
Münchner Weg 5
85232 Bergkirchen
Telefon: +49 (8131) 61330
Telefax: +49 (8131) 61331590
http://www.bkk-provita.de

Ansprechpartner:
Michael Blasius
Marketing
Telefon: +49 (8131) 6133-1300
Fax: +49 (8131) 613391300
E-Mail: michael.blasius@bkk-provita.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.