Software

measX und SL-automation präsentieren Software zur Störungsdiagnose von SPS-Anlagen

Zu Jahresbeginn ist die SL-automation GmbH & Co. KG an den Start gegangen, eine Schwesterfirma des Messtechnikspezialisten measX aus Mönchengladbach. Im Fokus steht die Unterstützung von Industriekunden mit SPS-Systemen. Exklusiv wird die neue DASYLab SPS Edition zur Analyse und Störungsdiagnose angeboten.

Nutzer von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) für Maschinen und Anlagen haben einen hohen Bedarf an Softwarewerkzeugen für die Inbetriebnahme und Wartung ihrer Systeme. Für diesen Kundenkreis bietet die neue Schwesterfirma von measX, die SL-automation, anwendungsspezifisches Know-how und spezielle Softwareprodukte. Das Unternehmen konnte einige ehemalige Mitarbeiter der Firma Servicelab Ltd., die nicht weitergeführt wird, gewinnen und profitiert von deren Erfahrung auf dem Gebiet industrieller Steuerungen.

measX unterstützt SL-automation mit seiner Expertise in der Messtechnik und speziell seiner Entwicklungskompetenz in der Software DASYLab. "DASYLab ist ein besonders einfach zu bedienendes und sehr flexibles Tool zur Messdatenerfassung und -analyse. Die Software ist hervorragend geeignet, um Störungen und Fehler bei Industriesteuerungen zu diagnostizieren und beim Debugging zu unterstützen", sagt measX-Geschäftsführer Dr. Joachim Hilsmann. Auf Basis von DASYLab wurde exklusiv für SL-automation die DASYLab SPS Edition entwickelt. Dazu Susanne Schlegel, Geschäftsleiterin bei SL-automation: "Gerade für Kunden, die früher mit ServiceLab gearbeitet haben, ist das eine tolle Nachricht. Die Lücke, die durch den Wegfall der Software entstanden war, ist nun geschlossen."

Die DASYLab SPS Edition bietet eine Vielzahl von Funktionen zur Fehlersuche und Störungsdiagnose, Debuggingfunktionen und Dokumentationsoptionen. Besondere Loggingfunktionen machen es möglich, auch sporadisch auftretende Fehler schnell aufzufinden und einzugrenzen. Auf alle Daten, die im Prozessabbild der SIMATIC S5 und S7 sowie weiteren Steuerungen abgelegt sind, kann zugegriffen wer-den. Nach Bedarf können diese Daten analysiert, visualisiert und archiviert werden.
Wie die Basissoftware folgt die SPS-Version von DASYLab einem intuitiven, grafisch-interaktiven Benutzerkonzept, so dass keine speziellen Programmierkenntnisse erforderlich sind, um die Software umfassend zu nutzen. Die Bedienoberflächen zur Überwachung, Auswertung, Fehlersuche oder Dokumentation lassen sich mit Schaltern, Linienschreibern und weiteren Funktionalitäten einfach individuell anpassen.

measX wird die DASYLab SPS Edition zusammen mit SL-automation auf der diesjährigen „messtec + sensors masters“ im SI-Centrum in Stuttgart am 20. und 21. März 2018 im Detail vorstellen.

Über measX GmbH & Co.KG

measX ist Spezialist für Prüfstandstechnik und Testdatenmanagement mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Systemintegration und Softwareentwicklung. Entwickelt werden Prüfsysteme, Datenmanagement-Applikationen und Systeme zur Versuchsdatenauswertung für den Einsatz in Forschung, Entwicklung und Produktion. Zum Kun-denkreis gehören namhafte Unternehmen aus der Automobilindustrie sowie aus den Branchen Chemie, Elektronik und Energie.

Aus bewährten Lösungen entwickelt measX interne Standards und Tools sowie eigene Hard- und Softwareprodukte. Ein Meilenstein ist die Entwicklung der Software X-Crash, eines der weltweit führenden Systeme zur Auswertung von Versuchen zur Fahrzeugsicherheit und Standard der Euro NCAP.
measX ist langjähriger Platin Alliance Partner von National Instruments und aktives Mitglied in Gremien wie AMA Fachverband für Sensorik e.V., ASAM e.V. (Association for Standardisation of Automation and Measuring Systems) und Arbeitskreis Fahrzeugsicherheit (AKFZ).
An den Unternehmensstandorten Mönchengladbach, Aachen und Ludwigsburg/Stuttgart sind rund 50 Mitarbeiter für Kunden in Deutschland, Europa und darüber hinaus tätig.
Mehr Informationen unter: https://www.measx.com

Pressekontakt:
Thomas Irmen, Leiter Marketing
measX GmbH & Co. KG
Trompeterallee 110
41189 Mönchengladbach
Tel. +49 (0) 2166 9520-0
Fax. +49 (0) 2166 9520-20
Email: thomas.irmen@measx.com
www.measx.com

Über SL-automation GmbH & Co. KG:

Die SL-automation wurde am 01.01.2018 als Schwesterfirma der measX GmbH & Co. KG gegründet. Die Unter-nehmensstandorte sind in Mönchengladbach und Neu-Ulm. Im Fokus steht der Vertrieb von Software zur Analyse und Störungsdiagnose von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) für Maschinen und Anlagen.
SL-automation bedient einen internationalen Kundenkreis. Schwerpunkte sind die Branchen Energie und Automobil sowie die Verarbeitungsindustrie.

Pressekontakt:
Susanne Schlegel, Geschäftsleitung SL-automation
SL-automation GmbH & Co. KG
Marlene-Dietrich-Straße 5
89231 Neu-Ulm
Tel. +49 (0) 171 6421536
Email: susanne.schlegel@sl-automation.de
www.sl-automation.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

measX GmbH & Co.KG
Trompeterallee 110
41189 Mönchengladbach
Telefon: +49 (2166) 9520-0
Telefax: +49 (2166) 9520-20
http://www.measx.com

Ansprechpartner:
Thomas Irmen
Marketingleiter
Telefon: +49 (2166) 9520334
E-Mail: thomas.irmen@measx.com
Susanne Schlegel
Geschäftsleitung SL-automation
Telefon: +49 (731) 98588-790
E-Mail: susanne.schlegel@sl-automation.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.