Ausbildung / Jobs

Personelle Verstärkung: Dr.-Ing. Anja Noke lehrt als Professorin Umweltbiotechnik

Mit der Ernennung von Prof. Dr.-Ing. Anja Noke hat die Fakultät Architektur, Bau und Umwelt weitere personelle Verstärkung bekommen. Ihr Lehrgebiet ist die Umweltbiotechnik im Studienprogramm Umwelttechnik der Hochschule Bremen. In der Biokonversion von nachwachsenden Rostoffen und biogenen Reststoffen hat die 46-Jährige ihren Forschungsschwerpunkt.

Bereits vor ihrem Ruf an die Hochschule Bremen – genauer: seit 2005 – war Anja Noke als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Internationalen Studienprogramm Technische und Angewandte Biologie der Fakultät Natur und Technik tätig. Ihre Promotion zum Dr.-Ing. legte sie 2003 an der Technischen Universität Hamburg mit dem Prädikat „Sehr Gut“ ab. Das Thema lautete: „Behandlung von Bohrspülschlämmen im Bioreaktorverfahren“. Die Arbeiten zum Promotionsvorhaben erfolgten von 1997 bis 2000 am Helmholtz Zentrum für Umweltforschung (UFZ) im Umweltbiotechnologisches Zentrum (UbZ) in Leipzig. Für einen Teil des Promotionsvorhabens arbeitete Anja Noke in Mendoza, Argentinien, in Kooperation mit der dortigen Erdölindustrie und der Universidad Nacional de Cuyo in Mendoza.

Projektleiterin und Gruppenleiterin am Technologietransferzentrum Bremerhaven war von 2000 bis 2005 eine weitere berufliche Station. Dort initiierte und leitete sie vor allem Europäische Forschungsprojekte und Netzwerke zu Themenbereichen der Nutzung biogener Reststoffe sowie aus dem Bereich der Biotechnologie und Umwelttechnik.

In ihrer Freizeit reist die Mutter einer 16-jährigen Tochter gern und lernt Fremdsprachen. Ihre bevorzugten Sportarten sind Radwandern und Paddeln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.