Netzwerke

Raffinierte Thunderbolt 3-Lösungen von Areca vermitteln zwischen den Protokoll-Welten

Areca brilliert erneut mit zwei pfiffigen Thunderbolt-Bridges, die Daten auf SAS- oder Fibre Channel-Geräte übertragen können. Dabei schöpfen sie die Vorteile des Hochgeschwindigkeitsbusses voll aus. Thunderbolt 3-Nutzer mit hohem Speicherbedarf wie etwa 4K-Schnittprofis oder Foto-Composer vervielfachen so flugs die Storage-Kapazität ihres Hosts.

Die beiden günstigen Kandidaten ARC-4108T3 und ARC-4607T3 gleichen sich zunächst einmal auf der Host-Seite: Sie haben zwei Thunderbolt 3-Schnittstellen intus, die mit 40 Gbit/s eine extrem hohe Übertragungsbandbereite liefern. Notebooks wie etwa das MacBook Pro von Apple lassen sich so über ein einziges Kabel andocken. Die zweite Buchse dient dabei der Verkettung (Daisy Chaining) mit nachgeschalteten Thunderbolt-Geräten wie etwa Monitore über DisplayPort-Anschluss oder auch weitere Storage-Systeme. Auf der Ausgangsseite unterstützen die beiden kleinen Boxen je nach Bedarf unterschiedliche Protokolle:

Areca ARC-4108T3
Das ARC-4108T3 lässt sich mit seinen eingebauten dualen 12 Gbit/s schnellen SAS-Ports (SFF-8644) mit nachgeschalteten SAS-Baugruppen verbinden. Das können sowohl JBODs als auch RAID-Systeme oder sogar Bandlaufwerke sein.

Areca ARC-4607T3

Die Fibre Channel-Version der Bridge arbeitet mit 2 x 16 Gbit/s (SFP) und lässt sich ebenfalls direkt oder über einen FC-Switch mit dem Speicher-Pool verbinden. (FC Topologien: Direct fabric, Arbitrated loop und Point-to-Point)
Zudem integrierten die Entwickler für Apple-Nutzer eine Unterstützung von Xsan und dem StorNext Filesystem von Quantum.


Preise:

Die SAS-Variante ARC-4108T3 von Areca kostet 650 Euro (UVP, zzgl. MwSt). Das Fibre Channel-Modell ARC-4607T3 schlägt mit 820 € (UVP, zzgl. MwSt) zu Buche. Damit sind sie übrigens bedeutend günstiger als vergleichbare Bridges auf dem Markt.

Über die Starline Computer GmbH

Die Starline Computer GmbH ist seit 1982 im Storage- und Serverbereich tätig und bietet jahrelange professionelle Erfahrung und Spezialisierung mit Datenspeichersystemen. Wir sind eines der ersten Unternehmen, das sich komplett auf Speicher- und Serverlösungen spezialisierte. Dadurch können wir unseren Partnern ein Maximum an Kompetenz garantieren. Starline bietet komplette Virtualisierungs- und Storagelösungen wie SAN (Storage Area Network), RAID-Subsysteme, NAS, IP-Storage, Server, Tape-Libraries und -Autoloader, RAID-Controller, FC-Switche, Backup-Software, HBAs und mehr an. Weitere Informationen finden Sie unter www.starline.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Starline Computer GmbH
Carl-Zeiss-Str. 27-29
73230 Kirchheim/Teck
Telefon: +49 (7021) 487200
Telefax: +49 (7021) 487400
http://www.starline.de

Ansprechpartner:
Bernd Widmaier
Vertriebsleiter
Telefon: 07021 487 200
Fax: +49 (7021) 487416
E-Mail: b.widmaier@starline.de
Markus Wölfel
PR-Manager
Telefon: +49-(0)7021-487 244
Fax: +49-(0)7021-487 444
E-Mail: m.woelfel@starline.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.