Mobile & Verkehr

Runter vom Gas

Kindergärten an Hauptverkehrsstraßen – das ist nicht ohne. Immer wieder kann es dort zu gefährlichen und brenzligen Situationen kommen. So sieht das auch der Vogelsberger Landrat Manfred Görig (SPD). Deshalb hat er jetzt angeordnet, vor den Kindergärten in Nieder-Gemünden und in Ruppertenrod Tempo 30 einzurichten.

Gesetzliche Bestimmungen haben sich geändert, der Weg, solche Verkehrsberuhigungen einzurichten, ist etwas leichter geworden, schildert der Landrat den Hintergrund. „Das ist auch gut so“, sagt Manfred Görig, „denn die Sicherheit unserer Kinder muss uns allen am Herzen liegen.“

Beide Kitas liegen an Hauptverkehrsstraßen, betont der Landrat die Brisanz. In Nieder-Gemünden ist das die Feldastraße (Landesstraße 3146). Von dieser Straße führt der einzige Zugang zum Kita-Gelände mit Hof und Parkplatz. Diese Zufahrt allerdings ist nicht gesichert, es gibt kein Tor.

Auch die Kindertagesstätte in Ruppertenrod liegt unmittelbar an der Hauptverkehrsstraße, in diesem Fall an der Bundesstraße 49. Hinzu kommt: Direkt gegenüber können Autofahrer auf die Kreisstraße 45 nach Wettsaasen abbiegen, nur 80 Meter entfernt mündet die K 139 von Groß-Eichen kommend auf die Bundesstraße. Zudem gibt es in diesem Bereich noch einen Abzweig auf einen gemeindlichen Weg direkt neben der Bundesstraße. Und über den läuft der gesamte motorisierte Hol- und Bringdienst. Wer sein Kind zu Fuß zur Kita bringt, muss sogar ein Stück direkt an der Bundesstraße entlang laufen.

„Die Voraussetzungen für eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h liegen vor“, betont der Landrat in einem Schreiben an Hessen Mobil, in dem er das Straßen- und Verkehrsmanagement über seine Anordnung informiert. Gleichzeitig teilt er mit, dass Tempo 30 nur während der Öffnungszeiten der Kindergärten gilt und damit in Nieder-Gemünden von Montag bis Freitag zwischen 7 und 17 Uhr und in Ruppertenrod von Montag bis Freitag zwischen 7 und 14 Uhr. Wirksam wird die Anordnung mit dem Aufstellen des Verkehrszeichens. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Sabine Galle-Schäfer
Telefon: +49 (6641) 977-272
E-Mail: sabine.galle-schaefer@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.