Medien

Bundesministerin Julia Klöckner vertritt Bundesregierung bei den Trauerfeierlichkeiten für Kardinal Lehmann in Mainz

Bundesministerin Julia Klöckner wird stellvertretend für die Bundesregierung an der Trauerfeier für den verstorbenen Kardinal Lehmann am Mittwoch, den 21. März 2018 in Mainz teilnehmen.  

Dazu erklärt Bundesministerin Julia Klöckner, Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken und studierte Theologin: „Er war das bekannte Gesicht und der gute Geist in Mainz, auch für jene, die keinen Bezug zur Katholischen Kirche haben. Mit dem Tod von Karl Kardinal Lehmann verlieren wir eine bedeutende Persönlichkeit, ein Stück Geschichte, einen wahren Zeugen des Glaubens, einen herausragenden Wissenschaftler und Philosophen. Dem warmherzigen Zuhörer waren die Sorgen und Nöte der Menschen immer ein Anliegen gewesen. Kardinal Lehmann war eine Institution – gütig, lebensfroh und beliebt bei den Menschen. Er wird fehlen – nicht nur in der Landeshauptstadt. Gerade auch als Rheinland-Pfälzerin ist es mir ein besonderes Anliegen, Kardinal Lehmann die letzte Ehre zu erweisen und am Requiem teilzunehmen.“  

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Wilhelmstraße 54
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 18529-0
Telefax: +49 (30) 1852942-62
http://www.bmel.de

Ansprechpartner:
Pressestelle
Telefon: +49 (30) 18529-3174
Fax: +49 (30) 18529-3179
E-Mail: pressestelle@bmel.bund.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.