Software

Die Preise fallen: VXL startet Frühlings-Aktion

Während die Temperaturen (langsam) steigen, fallen bei VXL (www.vxl.net) die Preise. Der Spezialist für Thin Clients, Endpoint-Management-Software und Digital Signage bietet Endkunden ab sofort bis 31.05.2018 spezielle Frühlings-Konditionen. Kunden haben dabei die Möglichkeit, beim Kauf von Thin Clients sowie im Segment Digital Signage von „Try & Buy“-Preisen mit satten Rabatten zu profitieren. Außerdem sind kostenfreie Lizenzen für das Client-/Endgeräte-Management verfügbar.

Unternehmen, Behörden und Organisationen erhalten im Rahmen der Sonderaktion 50 % Rabatt auf maximal zwei Thin Clients, die nach einer Evaluierung behalten werden („Try & Buy“). Dies bezieht sich auf die gesamte Thin-Client-Produktpalette von VXL, von Einstiegs-Clients wie der Serie IQ-L bis hin zu besonders leistungsstarken TCs mit Quad-Core-Performance.

Ein Rabatt in gleicher Höhe winkt Interessenten auch auf VXL Illumineye DS Suite, eine Komplettlösung aus Hard- und Software für Digital Signage. Mit dem System auf Basis eines Mediaplayers und passender Software können Displays einfach und kostengünstig mit entsprechenden Inhalten bespielt werden. Endkunden, die sich für eine Teststellung entscheiden und die Lösung anschließend behalten, erhalten einmalig 50 % auf den Listenpreis.

„Geräte-Zoos“ effizient verwalten

Die zentrale, universelle Verwaltung von Endgeräten gewinnt für Administratoren und IT-Verantwortliche zunehmend an Bedeutung, nicht zuletzt auch aufgrund nochmals deutlich verschärfter Anforderungen durch die im Mai in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Häufig gilt es, wahre „Geräte-Zoos“ mit diversen Betriebssystemen im Griff zu behalten, die neben klassischen PCs, Thin Clients und Notebooks auch aus Smartphones und Tablets bestehen. Um den Umstieg besonders attraktiv zu machen, können sich Kunden im Rahmen der VXL Frühlings-Aktion für ihr Projekt fünf kostenfreie Lizenzen der Lösungen VXL Fusion UDM oder EMM sichern. Darin enthalten ist jeweils auch der Support für ein Jahr.

„Mit den aktuellen Sonderkonditionen möchten wir das Testen unserer Lösungen für Unternehmen und Organisationen noch attraktiver machen“, sagt Gerd Büttgen, Regional Manager für Zentral- und Osteuropa bei VXL. „VXL hat sich in den vergangenen Jahren als Hersteller zunehmend breiter und deutlich über das reine Thin-Client-Hardware-Segment hinaus aufgestellt. Die Aktion schließt deshalb bewusst auch das Endgeräte-Management sowie Digital Signage mit ein.“

Die Sonderaktionen gelten bis einschließlich 31.05.2018 und können von Endkunden jeweils einmal genutzt werden. Die Produkte von VXL sind über den IT-Fachhandel erhältlich.

Über VXL Instruments Ltd.

VXL ist einer der weltweit führenden Hersteller von Thin Client-Produkten und seit mehr als drei Jahrzehnten am Markt. Zur Produktpalette zählen neben Desktops auch Thin Client-Laptops, integrierte TFT-Geräte und Wireless-Lösungen. Die VXL Software Gruppe ergänzt das Hardware-Portfolio mit Softwareprodukten für die Bereiche universelles Gerätemanagement für Desktops und Mobilgeräte, PC-Repurposing und Digital Signage. Die Lösungen von VXL bieten technisch ausgereifte Spezifikationen, attraktives Design und zeichnen sich neben einem langen Lebenszyklus auch durch ein besonders interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Australien, Deutschland, Frankreich, USA, Indien, Singapur und Großbritannien und beschäftigt weltweit über 400 Mitarbeiter.
www.vxl.net
www.vxlsoftware.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VXL Instruments Ltd.
Neptunstr. 37
85368 Moosburg
Telefon: +49 (8761) 1093
Telefax: +49 (8761) 1082
http://www.vxl.net

Ansprechpartner:
Gerd Büttgen
Sales Manager für Zentral- und Osteuropa
Telefon: +49 (8761) 1093
Fax: +49 (8761) 1082
E-Mail: gerdb@vxl.net
Felix Hansel
Inhaber
Telefon: +49 (89) 6230-3490
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.