Gesundheit & Medizin

Freunde helfen e.V. unterstützt den FUoKK e.V.

Schnell war das Interesse des Vorstandsvorsitzenden des Vereins Freunde helfen e.V., Henrik Hotz, geweckt, als er durch den FUoKK e.V. von dem Projekt „Telemedizinische Kooperation“ der Kinderkrebsstation des Klinikums Karlsruhe mit der Uniklinik Freiburg erfuhr. Kurzentschlossen verständigten sich die Vereinsmitglieder darauf, den entscheidenden Beitrag zu leisten, um die noch fehlende Spezialsoftware zu finanzieren.  „Freunde helfen e.V. ist ein Verein aus Karlsruhe, der besonders Projekte in Zusammenhang mit Kindern fördert. Da lag es für uns nahe, dieses wichtige Vorhaben zu unterstützen“, erklärt Hotz.

Am 15. März fand im Beisein von Admira Knoll vom Vorstand des FUoKK und Alfred Leipold, dem zuständigen Oberarzt der Kinderonkologie des Klinikums Karlsruhe, die Scheckübergabe statt. Voll Freude nahm die Vereinsvorsitzende die Spende in Höhe von 18.760 Euro entgegen. „Ich freue mich sehr, dass wir mit dieser großen Spende das Projekt nun komplett finanzieren können, nachdem wir bereits die Investitionen für die Hardware über den FUoKK realisieren konnten.“ Auch Leipold zeigte sich hoch erfreut über die großzügige Spende. „Von Seiten der Kinderklink sind wir sehr froh über diese Unterstützung. Die telemedizinische Kooperation schafft für uns als Ärzte die Voraussetzung, dass wir uns über die Klinik hinaus mit Spezialisten bei der Behandlung krebskranker Kinder austauschen können.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH
Moltkestr. 90
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 9740
Telefax: +49 (721) 9741009
http://www.klinikum-karlsruhe.com

Ansprechpartner:
Volker Schmalz
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (721) 974-1366
Fax: +49 (721) 974-921366
E-Mail: volker.schmalz@klinikum-karlsruhe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.