Bautechnik

Innovation von Paroc: Brandschutz-Lösung erlaubt 4 mm Alu-Konstruktionen im Schiffbau

Das wird Schiffbauer und -Eigner gleichermaßen begeistern: Anstatt der üblichen 6 mm-Konstruktionen aus Aluminium lassen sich Deck und Schott mit nur 4 mm Wandstärke auslegen. Möglich machen das die neuen Lösungen der PAROC Light Marine Produktfamile der Brandschutzklasse A-60 für 4 mm Alu-Konstruktionen, die erfolgreich nach IMO FTP Code Teil 1 getestet wurden. Mit der Reduktion der Wandstärke von 6 auf 4 mm sinkt das Gewicht um über 5 kg/m2, was zu deutlichen Kosteneinsparungen führt.

Die neuen A60-Konstruktionen aus Steinwolle basieren auf PAROC Marine Navis Mat 90, geeignet sowohl für Deck als auch für Schott. Lediglich die Dämmdicke variiert zwischen 60 mm für Deck und 70 mm für Schott. Auch Spanten lassen sich mit dem gleichen Produkt ausführen (ebenfalls 60 mm), was die Planung und Installation merklich vereinfacht.

Über die Paroc GmbH

Paroc ist einer der führenden Hersteller energieeffizienter Dämmstofflösungen für Neubau und Umbau, Schiffbau, Akustik-Lösungen und weiteren Industrieanwendungen. Seit der Gründung des Unternehmens vor 80 Jahren haben wir aufgrund unserer Innovationen, der qualitativ hochwertigen Produkte, des technischen Know-hows und der Nachhaltigkeit einen soliden Ruf erworben. Es ist unser Ziel, ein innovativer und verlässlicher Partner in einer nachhaltig gebauten Umwelt zu sein.

Wir beschäftigen rund 1840 Mitarbeiter in unseren Produktionsstätten in Finnland, Schweden, Litauen, Polen und Russland sowie in unseren Vertriebsniederlassungen. Der Umsatz lag 2017 bei 411 Millionen Euro. Paroc ist Teil von Owens Corning.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Paroc GmbH
Heidenkampsweg 51
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 883076-117
Telefax: +49 (40) 883076-199
https://www.paroc.de/

Ansprechpartner:
Claudia Beling
Area Marketing Manager Central & West Europe
Telefon: +49 (40) 883076-117
Fax: +49 (40) 883076-199
E-Mail: claudia.beling@paroc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.