Software

Neues Modul macht mesonic-Anwender DSGVO-fit

Der Schutz von personenbezogenen Daten steht im Mittelpunkt der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), deren Übergangsfrist Ende Mai endet. Mit dem Inkrafttreten der DSGVO erhalten natürliche Personen unter anderem das Recht auf Datenlöschung, Offenlegung, Einschränkung und Widerspruch. Unternehmen, die diese Auskünfte nicht fristgerecht erteilen können, drohen empfindliche Sanktionen. Der ERP-/CRM-Softwarehersteller mesonic stellt seinen Anwendern mit dem neuen Modul WinLine DSGVO ein umfassendes Tool zur Verfügung, das sie bei der Umsetzung der gesetzlichen Regularien unterstützt.

„Nahezu jedes Unternehmen verarbeitet personenbezogene Daten – Daten von Kunden, Interessenten, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern, aber auch von Mitarbeitern. Das bedeutet, dass auch fast jedes Unternehmen von den DSGVO-Regularien betroffen ist“, stellt Patrick Siegmund, Geschäftsführer von mesonic in Deutschland, heraus. „Für Unternehmen, die sich erst jetzt mit dieser Thematik beschäftigen, wird es brisant, denn bis zum 25. Mai müssen die Vorschriften umgesetzt sein. In dieser kurzen Zeitspanne gilt es nun, Arbeitsabläufe und IT-Systeme auf den Prüfstand zu stellen.
Mit unserem Modul WinLine DSGVO geben wir den Anwendern unserer WinLine ERP- und CRM-Softwarelösungen ein wichtiges Hilfsmittel an die Hand, um die Anforderungen der DSGVO umzusetzen.“

Durch die integrierte Workflowunterstützung lassen sich viele Vorgänge mit dem WinLine DSGVO-Modul automatisieren. So leistet das Modul u.a. Hilfestellung bei der Erstellung von Verarbeitungsverzeichnissen, für das zahlreiche Vorlagen mitgeliefert werden. Eine weitere wichtige Aufgabe übernimmt die Einwilligungsverwaltung. Hier werden die so genannten Opt-ins und Opt-outs protokolliert. Dies ist insbesondere für das (E-Mail-)Marketing unerlässlich.

Ist ein Löschen von personenbezogenen Daten erforderlich, so werden diese anonymisiert. Auf diese Weise wird jeder Personenbezug der Daten unwiederbringlich unterbunden. Dennoch stehen die Grundinformationen für statistische Auswertungen weiterhin zur Verfügung. Auf Knopfdruck lassen sich zudem Auskünfte über die Art der erfassten Daten, Zugriffe, Datenänderungen, Löschungen oder auch Weitergabe zusammenstellen. Damit trägt mesonic mit seinem Modul auch der Anforderung nach dauerhafter und lückenloser Nachvollziehbarkeit Rechnung.

Über die mesonic software gmbh

mesonic ist der Hersteller der betriebswirtschaftlichen Software WinLine. Das Unternehmen wurde 1978 im österreichischen Mauerbach nahe Wien gegründet. In den nächsten Jahren folgten Niederlassungen in Deutschland (Scheeßel, 1985), den USA (1990) und Italien (Mailand, 2002). mesonic ist einer der führenden Hersteller im deutschsprachigen Raum für ERP-/CRM-/PPS-Komplettlösungen für kleine bis mittelständische Unternehmen. Die Software ist branchenübergreifend einsetzbar und wird weltweit von Unternehmen in allen Branchen von Handel, Dienstleistungen und Industrie sowie in Verbänden und Vereinen genutzt. Die Programme sind ausschließlich Eigenentwicklungen, so dass die einzelnen Softwaremodule aufeinander abgestimmt sind und optimal zusammenarbeiten. Um unternehmens- und branchenspezifische Anforderungen abzudecken, ist die Software anpassbar und kann durch Ergänzungsprogrammierungen individuell erweitert werden. Über 65.000 erfolgreich installierte mesonic Software-Lösungen in 15 Sprachen und über 20 Ländern sprechen für sich.

Der Vertrieb erfolgt in Österreich und Deutschland über ein flächendeckendes Netz von rund 280 qualifizierten Fachhandelspartnern. Darüber hinaus sorgen in vielen weiteren Ländern Distributoren für die Betreuung der Kunden vor Ort.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

mesonic software gmbh
Hirschberger Straße 18
27383 Scheeßel
Telefon: +49 (4263) 93900
Telefax: +49 (4263) 8626
https://www.mesonic.com

Ansprechpartner:
Claudia Harth
Marketing & PR
Telefon: +49 (4263) 9390-94
Fax: +49 (4263) 8626
E-Mail: charth@mesonic.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.