Bautechnik

Sprachgeführte Bedienung mit Schüco Building Skin Control

Schüco Building Skin Control ermöglicht mit der Vernetzung zum Cloud Service Alexa eine sprachgeführte Bedienung mechatronischer Schüco Elemente. Die Anbindung erfolgt über die Schüco Cloud und ist für Ende 2018 geplant.

Sprachgeführte Bedienung

Befindet sich der Nutzer im Gebäude, lassen sich Schüco TipTronic SimplySmart Fensterelemente einfach und komfortabel per Sprachführung über den cloud-basierten Sprachassistenten Alexa bedienen. Dafür besteht eine Vernetzung mit der Schüco Cloud und Schüco Building Skin Control. Die Installation des Schüco Skills erfolgt in der Amazon Alexa App und ist intuitiv zu konfigurieren. Individuelle Sprachbefehle der Fenstersteuerung können über die Schüco Cloud angesteuert werden.

Bedienung per Fernzugriff

Eine Bedienung mechatronischer Schüco Fensterelemente ist auch per Fernzugriff über die Schüco Building Skin Control App schnell und intuitiv möglich. Zudem kann der Schüco Partner standortunabhängig – und damit zeit- und kostensparend – mit der Schüco Engineering Tool Automation-Software (ETA-Software) über die Remote-Funktion IP Gateway Elemente konfigurieren, steuern und updaten. Aus Sicherheitsgründen ist ein Zugriff aus der Ferne dabei nur gewährleistet, wenn am Automationsmanager die Anfrage manuell gegenbestätigt wird. Die Verbindung wird nach einer definierten Zeit ohne Aktivität automatisch getrennt. Der integrierte Verschlüsselungsalgorithmus zwischen IP Gateway und Schüco Cloud entspricht dabei dem neuesten Sicherheitsstandard und macht die Datenübertragung so sicher wie Online-Banking.

Zentrale Komponenten

Mit dem Automationsmanager, der zentralen Steuerung der Building Skin Control Systemplattform, können derzeit bis zu 30 angeschlossene Schüco TipTronic SimplySmart Aluminiumfenster intelligent miteinander vernetzt werden. Die Systemplattform Building Skin Control kann mit einem KNX- oder BACnet Gateway an Gebäudeleittechnik angeschlossen werden. Die Inbetriebnahme der Steuerungselemente erfolgt über die Schüco ETA-Software. Einstellungen und Funktionen können hier zentral konfiguriert und verwaltet werden.

Sensorik

Nutzerdefinierte Vorgaben können mit Building Skin Control individuell konfiguriert werden: Automatisches Fensterschließen bei Regen, zeitgesteuertes Fensterlüften oder die Schließung von Öffnungselementen bei Abwesenheit von Personen sind Beispiele, die über Sensoren einfach zu regulieren sind. Das Sensor-Portfolio umfasst Wind- und Regenmelder, Temperatursensoren für den Innen- und Außenbereich, Präsenzmelder sowie Raumluftgüte-Sensorik VOC (Volatile Organic Compounds).

Weitere Informationen unter www.schueco.de/building-skin-control

Über die SCHÜCO International KG

Die Schüco International KG mit Sitz in Bielefeld entwickelt und vertreibt Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden. Mit weltweit über 4.750 Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen daran, heute und in Zukunft Technologie- und Serviceführer der Branche zu sein. Neben innovativen Produkten für Wohn- und Arbeitsgebäude bietet der Gebäudehüllenspezialist Beratung und digitale Lösungen für alle Phasen eines Bauprojektes – von der initialen Idee über die Planung und Fertigung bis hin zur Montage. 12.000 Verarbeiter, Planer, Architekten und Investoren arbeiten weltweit mit Schüco zusammen. Das Unternehmen ist in mehr als 80 Ländern aktiv und hat in 2016 einen Jahresumsatz von 1,460 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere Informationen unter www.schueco.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHÜCO International KG
Karolinenstraße 1-15
33609 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 78-30
Telefax: +49 (521) 7834-51
http://www.schueco.de

Ansprechpartner:
Ulrike Krüger
Referentin Public Relations
Telefon: +49 (521) 783-803
Fax: +49 (521) 783-950803
E-Mail: ukrueger@schueco.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.