Software

Verbesserungen und Apps für iOS und Android ab der Professional Edition

Embarcadero hat eine überarbeite Version seiner erfolgreichen Entwicklungsumgebung RAD Studio auf den Markt gebracht. Die aktuelle Version lautet 10.2.3. Es ist das dritte Release der aktuellen Edition RAD Studio Tokyo und glänzt mit einer Vielzahl von Detailverbesserungen. So wurden umfassende Optimierungen bei der visuellen Darstellung vorgenommen. Entwickler können nun Ihre Applikationen auf der Basis der Komponentenbibliothek VCL mit einer verbesserten Darstellung für hochauflösende Monitore bereitstellen. Ein äußert wichtiges Feature in Zeiten der zunehmenden Nutzung von 2K- und 4K-Monitoren und unterschiedlichsten Größenskalierungen. Auch die Bibliothek FireMonkey (FMX) hat mit dem Update Qualitätsverbesserungen erfahren. Enthalten sind nun eine Reihe von Vorlagen die Benutzeroberfläche, welche das Erstellen von Multi-Device-Applikationen vereinfachen. Dazu gehören beispielsweise Templates für das Erstellen von Login- oder Konfigurations-Screens. Wiederkehrende Entwicklungsaufgaben können damit schneller und fehlerfreier bearbeitet werden.

RAD Studio vereint bekanntermaßen die beiden Hauptprodukte Delphi und C++-Builder. Version 10.2.3 bietet neue C++-Funktionen, einschließlich einer CMake- Befehlszeilenunterstützung. Die Effektivität des Entwicklungsprozesses wird durch ein verbessertes Refactoring erreicht.

Für moderne Web-Anwendungen ist die Unterstützung von RAD-Server ausgeweitet wurden. Vereinfacht wurde die Entwicklung eines RAD Server-Backends für einen Sencha Ext JS-Client.

Neu ist für Kunden mit aktiven Update-Abonnement nunmehr die Möglichkeit auch Apps für die mobilen Systeme iOS und Android zu erstellen. Ab der Professional Edition kann man jetzt geräteübergreifende Applikationen für Windows, macOS, Android und iOS erstellen. Damit deckt RAD Studio, Delphi und C++Builder alle wichtigen Plattformen im Consumer- und Business-Umfeld ab.

Der Download der neuen RAD Studio Version ist unter https://cc.embarcadero.com/item/30820 möglich. Die kompletten Informationen zu den Änderungen von RAD Studio 10.2.3 findet man in der Online-Dokumentation unter http://docwiki.embarcadero.com/RADStudio/Tokyo/de/10.2_Tokyo_-_Release_3

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Embarcadero GmbH
Südlicher Ringstraße 175
63225 Langen
Telefon: +49 (6103) 3866-100
Telefax: +49 (6103) 3866-110
http://www.embarcadero.com

Ansprechpartner:
Roland Appel
Telefon: +49 (6103) 3866-157
E-Mail: presse.kontakt@embarcadero.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.