Medien

World Back-up Day 2018

Mehr als die Hälfte aller User im Internet – genauer: 53 Prozent – hat bereits elektronisch gespeicherte Daten verloren. Das besagt eine repräsentative Umfrage, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) anlässlich des „World Back-up Days“ durchgeführt hat, der am 31. März 2018 stattfindet. Regelmäßige Back-ups sind ein wichtiger Baustein, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. ARAG Experten geben noch weitere Tipps zum sicheren Surfen.

Die wichtigsten Tipps im Überblick:

.  Back-ups schützen: Halten Sie deshalb Ihre Software immer auf dem aktuellsten Stand.
·  Schützen Sie Ihre Hardware gegen Diebstahl und unbefugten Zugriff.
·  Schränken Sie Rechte von PC-Mitbenutzern ein.
·  Verwenden Sie eine Firewall.
·  Gehen Sie mit E-Mails und deren Anhängen sorgsam um.
·  Seien Sie zurückhaltend mit der Angabe persönlicher Daten im Internet.
·  Gehen Sie mit Nachrichten von Unbekannten in sozialen Netzwerken vorsichtig um.
·  Vorsicht beim Download von Software aus dem Internet.
·  Sichern Sie Ihre drahtlose (Funk-)Netzwerkverbindung.
·  Verwenden Sie sichere Passwörter.

Sichere Passwörter – so geht’s!

Ob beim Online-Banking oder beim Datenklau von E-Mail-Accounts: Immer wieder erweisen sich unsichere Passwörter als Sicherheitslücke und Einladung für Hacker und Internet-Betrüger. Was aber ist ein sicheres Passwort? Eine grundlegende Regel: Jeder E-Mail-Account bekommt ein eigenes Passwort. Das gleiche gilt für die verschiedenen Vorgänge. Ob Online-Buchung, Internet-Banking oder Download von E-Books: Legen Sie für jeden Vorgang ein eigenes Passwort an, sonst machen Sie es Angreifern sehr einfach.

Tipps für sichere Passwörter

.  Ein gutes Passwort besteht aus mindestens acht Zeichen.
·  Es enthält Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen.
·  Ungeeignet sind Geburtsdaten, der eigene Name, 123456… und das Wort "Passwort".
·  Verschiedene Zugänge sollten verschiedene Passwörter haben.
·  Passwörter sollten öfter mal gewechselt werden; am besten alle 6-8 Wochen.
·  Online-Banking: Niemals die Seite der Bank über einen Link aus einer E-Mail öffnen. Am besten immer die Adresse selbst in die Browserzeile eingeben.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/internet-und-computer/ 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/internet-und-computer/3551/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARAG SE
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 9890-1436
Telefax: +49 (211) 963-2850
http://www.arag.de

Ansprechpartner:
Brigitta Mehring
Pressereferentin
Telefon: +49 (211) 963-2560
Fax: +49 (211) 963-2025
E-Mail: brigitta.mehring@arag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.