Energie- / Umwelttechnik

ClimaECO steigert die Energieeffizienz um bis zu 30 Prozent

ABB setzt auf kontinuierliche Innovation im Bereich der intelligenten Gebäudetechnik und baut sein Angebot mit dem neuen ClimaECO* System zur KNX-basierten Automatisierung von HLK-Anlagen aus. Durch die Kombination neu entwickelter Produkte mit dem bestehenden ABB i-bus® KNX System bietet das neue ClimaECO eine ganzheitliche Automatisierungslösung für HLK-Anwendungen in modernen Gebäuden, von den HLK-Primäranlagen bis hin zur individuellen Raumtemperaturregelung.

ClimaECO wurde entwickelt, um die Energieeffizienz in kleinen bis mittelgroßen Zweckgebäuden um bis zu 30 Prozent zu verbessern und erfüllt die Anforderungen der Energieeffizienzklasse A der EU-Norm EN 15232. Eine Reihe frei programmierbarer und vorkonfigurierter applikationsspezifischer Geräte kann einfach zu bestehenden KNX Systemen hinzugefügt werden. ClimaECO ist damit eine zeiteffiziente Lö-sung, die den Aufwand für Planung, Integration und Wartung reduziert.

Von der Automation und Steuerung der Heiz- und Kühlanlagen bis hin zur Raumautomation vereinfacht ClimaECO die Implementierung intelligenter Automatisierung in modernen Gebäuden und macht sie wirtschaftlicher und komfortabler. Mit dieser Produktreihe erweitert ABB das Portfolio für KNX-Systemintegratoren und KNX-Installationsfirmen auch für den HLK-Bereich.

Basierend auf dem ABB i-bus® KNX, bei dem alle Geräte über ein einziges Buskabel miteinander kommunizieren, das neben den normalen Stromleitungen installiert ist, ist ClimaECO als offenes System konzipiert. Die eingebaute BACnet-Schnittstelle wird automatisch so konfiguriert, dass die Integration von ClimaECO nahtlos in bestehende Gebäudemanagementsysteme erfolgt.

ClimaECO ist das umfassendste KNX-basierte HLK-Automatisierungsportfolio auf dem Markt. Mit anwendungsspezifischen Systemmanagement-Steuerungen auf höchster Ebene und einer großen Auswahl programmierbarer lokaler Bediengeräte ist es ideal für intelligentes Gebäudemanagement geeignet.

*Einige Reiheneinbaugeräte für ClimaECO sind auch als Busch-Jaeger-Variante erhältlich

Über die ABB Stotz-Kontakt GmbH

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizie-rungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversor-gung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die Vierte Industrielle Revolution voran. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unter-nehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 136.000 Mitarbeiter. ABB in Deutschland erziel-te im Jahr 2016 einen Umsatz von 3,28 Milliarden Euro und beschäftigt 10.540 Mitarbeiter. www.abb.de

Anmerkung: Alle Angaben nach US-GAAP.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ABB Stotz-Kontakt GmbH
Eppelheimer Str. 82
69123 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 701-0
Telefax: +49 (6221) 701-1325
http://www.abb.de

Ansprechpartner:
Julia Feijóo-Sampedro
Leiterin Kommunikation
Telefon: +49 (6221) 701-1289
E-Mail: julia.feijoo-sampedro@de.abb.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.