Fahrzeugbau / Automotive

LeasePlan Gebrauchtwagen der Businessklasse

In Schwarz sieht jedes Auto am besten aus, auf Silber ist Schmutz nicht zu sehen, ein weißer Wagen bleibt im Sommer kühler. Natürlich falsch – auch der weiße Wagen erhitzt sich. Es ist die elektronische Klimaanlage, die in jedem Wagen die richtige Temperatur und Atmosphäre schafft. Auch in unseren Breiten ist sie seit Jahren schon nicht mehr wegzudenken. Doch nicht nur bei immer häufiger auftretenden Wetterkapriolen mit Ausschlägen nach oben und unten stellt sich einem Autokäufer dann auch die Frage, wie komfortabel und sicher sein zukünftiges Auto ausgestattet sein sollte.

LeasePlan Deutschland, einer der weltweit führenden Autoleasing- und Fuhrparkmanagement-Anbieter, setzt in Sachen Verkauf der jungen gebrauchten Leasingrückläufer – neben dem Angebot auf der Website – auf die persönliche Beratung in den eigenen Gebrauchtwagen-Stores in Neuss, Nürnberg und Düren. Die Mitarbeiter im Verkauf wissen, was das Fahren heutzutage angenehm macht. Beispielsweise Fahrerassistenzsysteme, die häufig nur als Sonderausstattung oder gegen Aufpreis erhältlich sind. Im Businessumfeld gehören sie allerdings viel häufiger dazu, da sie beim Firmenleasing die Unfallrate und damit die Versicherungsfälle verringern.

Viel für sein Geld bekommen

Dienstfahrzeuge, die nach der Leasingdauer als junge Gebrauchtwagen wieder auf den Markt kommen, sind sehr attraktiv. „Viele Gebrauchtwagen-Käufer kommen zu uns und schauen erst mal nach bestimmten Herstellern. Im Gespräch mit den Kunden kommt dann häufig heraus, dass nicht zwingend die Marke sondern die Ausstattung entscheidend für die Kaufentscheidung ist“, berichtet Dirk Haubold, Division Manager Car Remarketing bei LeasePlan Deutschland. Käufer eines ehemaligen Flottenautos erhalten viele Extras für ihr Geld und profitieren davon, dass Dienstwagenfahrer bei der Neubestellung gerne Businesspakete auswählen. Sie verbringen täglich für ihren Job viel Zeit im Auto und haben daher besonders hohe Ansprüche an ihr Fahrzeug in puncto Sicherheit und Komfort.

Die Ausstattung macht’s

Der Vorteil bei Gebrauchten aus dem Businessumfeld ist also ganz klar, dass sie über Annehmlichkeiten verfügen, die man sich beim Kauf eines Neuwagens als Sonderausstattung oft nicht leisten kann. Aber dieser sogenannte Luxus steht letztendlich für Sicherheit und Fahrvergnügen im fordernden Arbeitsalltag.

Außendienstmitarbeiter fahren bei Erstterminen oft zu unbekannten Adressen – ohne Navigationssystem in der heutigen Zeit nahezu undenkbar. In der Businessausstattung haben diese dann ein großes Display für besonders gute Orientierung. Kommen dann noch schlechte Sichtverhältnissen dazu, leuchten Xenonscheinwerfer die Fahrbahn deutlich besser aus. Und selbst der coolste Fahrer wird bei engen Parklücken mitunter hektisch. Ein Park Distance Control-System unterstützt dann beim Ein- und Ausparken auf engstem Raum und meldet den Abstand zu Hindernissen vor oder hinter dem Fahrzeug akustisch – mit Rückfahrkamera zusätzlich optisch.

Ärgerlich, wer ein Knöllchen kassiert. Wer wurde noch nicht geblitzt und war sich seiner Geschwindigkeitsüberschreitung gar nicht bewusst? Schön, wenn das Auto dann mit einem Fahrerassistenzsystem mit Verkehrszeichenerkennung ausgestattet ist, und die zu fahrende Geschwindigkeit auf dem Head-up-Display angezeigt wird. So kann die Blickrichtung beibehalten werden, weil die Informationen ins Sichtfeld des Fahrers projiziert werden.

Gut ankommen ist immer noch die oberste Devise: Für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer halten Tempomaten in Kombination mit 

Notbrems- und Abstandswarnsystemen zunehmend Einzug in die Firmenflotten.

Entspanntes Fahren mit Automatik

Auch Fahrzeuge mit Automatikgetriebe sind bei den Gebrauchten von LeasePlan nicht mehr wegzudenken. Gerade in Stop-and-go-Situationen sind Fahrer wesentlich entspannter und die Unfallgefahr nimmt ab. Und wenn es im Straßenverkehr turbulent zugeht, sorgt zumindest die Klimaautomatik für Beruhigung. Der Fahrer stellt einfach die gewünschte Temperatur ein und die Technik sorgt mit Hilfe von Innenraumsensoren für eine gleichbleibende Kühlung.

Womit wir wieder bei der Klimaautomatik und der Wagenfarbe Weiß sind. Dirk Haubold: „Die Farbe spielt bei der Kaufentscheidung letztendlich auch eine Rolle, denn über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Die Wertigkeit des Autos wird aber eher durch die gewählte Metalliclackierung erhöht. Und die gibt es dann bei uns von Schwarz bis Weiß.“

Weitere Informationen:

https://www.leaseplan.com/de-de/gebrauchtwagen/

https://www.leaseplan.com/de-de/neuigkeiten/902D4/leaseplan-gebrauchtwagen-der-businessklasse/

Über die LeasePlan Deutschland GmbH

Mit 1,7 Millionen Fahrzeugen in mehr als 30 Ländern ist LeasePlan einer der größten Autoleasing- und Fuhrparkmanagement-Anbieter weltweit. Zum Kerngeschäft gehört die Abwicklung des gesamten Fahrzeug-Lebenszyklus für Kunden und Fahrer – vom Kauf über die Versicherung und Instandhaltung bis zur Vermarktung. Mit über 50 Jahren Erfahrung ist LeasePlan ein vertrauenswürdiger Partner für kleine, mittelständische und Großunternehmen sowie für Mobility Service-Kunden. Ziel ist es, innovative und nachhaltige Fahrzeugleasing-Lösungen anzubieten – damit sich LeasePlan-Kunden voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Die LeasePlan Deutschland GmbH mit Sitz in Neuss wurde 1973 gegründet. Sie ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der LeasePlan Corporation N.V. in Amsterdam, Niederlande. Neben der Hauptverwaltung bestehen Niederlassungen in Neuss, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und München sowie ein Regionalbüro in Berlin. In Deutschland werden derzeit über 111.000 ausschließlich gewerblich genutzte Fahrzeuge betreut. Das Unternehmen beschäftigt 450 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LeasePlan Deutschland GmbH
Lippestr. 4
40221 Düsseldorf
Telefon: +49 (2131) 132-511
Telefax: +49 (2131) 132-688-511
http://www.leaseplan.de

Ansprechpartner:
Britta Giesen
Referentin Externe/Interne Kommunikation
Telefon: +49 (2131) 132-511
E-Mail: britta.giesen@leaseplan.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.