Kunst & Kultur

Oper Leipzig und Kunstkraftwerk vertiefen Kooperation

Mit einem neuen Format setzen die Oper Leipzig und das Kunstkraftwerk Leipzig ihre Kooperation fort. Am 31. Mai 2018 feiert im Kunstkraftwerk die neue Reihe TANZIMMERSION Premiere, in der spektakuläre Videoinstallationen und Tanz eine einzigartige Verbindung eingehen. Unter Federführung von Ballettdirektor und Chefchoreograf Mario Schröder tanzt sich das Leipziger Ballett durch die Kulissen des aktuellen Multimedia-Projekts »RENAISSANCE experience – Florenz und die Uffizien«. Die »Tanzimmersion I: Leipziger Ballett @ Kunstkraftwerk« kommt am 31. Mai 2018 um 18 und 20 Uhr zur Erstaufführung. Die Choreografie für diesen außergewöhnlichen Abend liegt in den Händen des vielfach ausgezeichneten spanischen Tänzers Francisco Baños Diaz. Die Reihe wird in der kommenden Spielzeit, und zwar am 23. November 2018, fortgesetzt.

Am 17. Juni 2018 kommt dann die Oper ins Kunstkraftwerk. Mit »Scherzi Musicali« und Arien von Claudio Monteverdi, Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi gratulieren die Solistinnen der Leipziger Oper Wallis Giunta (Mezzosopran) und Stefania Abbondi (Sopran) zum zweijährigen Jubiläum der Leipziger Kunstzentrums. Die Kanadierin Giunta, in der nächsten Spielzeit als Carmen zu hören und sehen, wurde vor einigen Wochen bei den International Opera Awards als beste Nachwuchskünstlerin ausgezeichnet.

»Mit der Renaissance verändert sich insbesondere in der Kunst das Bild auf den Menschen als frei sich artikulierendes Individuum. Paradigmatisch hierfür steht Monteverdis Künstleroper ‚L‘Orfeo‘, die den singenden Menschen in den Mittelpunkt stellt und damit die Geburtsstunde einer Kunstform einläutet, in der Wort, Bild, Musik und Bewegung wie selbstverständlich ineinanderfließen. Dieses gegenseitige Beflügeln der Künste gilt es in unsere Zeit zu übertragen und fruchtbar zu machen«, erklärt Prof. Ulf Schirmer, Intendant und Generalmusikdirektor der Oper Leipzig, das Anliegen der Kooperation.

»Wir freuen uns sehr, dass wir die bislang eher lose Zusammenarbeit nun in eine dauerhafte Kooperation gießen können«, ergänzt Prof. Markus Löffler, Initiator Kunstkraftwerk Leipzig. »Damit können wir den Leipzigern und Interessierten aus aller Welt in dieser Form sicher einmalige Kunsterlebnisse bieten.«

Veranstaltungen im Überblick:

»Tanzimmersion I: Leipziger Ballett @ Kunstkraftwerk«
Leipziger Ballett
31. Mai 2018, 18 Uhr und 20 Uhr
Maschinehalle im Kunstkraftwerk Leipzig
Eintritt: 20 Euro / ermäßigt 17 Euro
Karten sind an der Kasse im Opernhaus, per Tel. 0341-12 61 261 (Mo-Sa 10-19 Uhr), per E-Mail service@oper-leipzig.de oder im Internet unter www.oper-leipzig.de erhältlich.

»Scherzi Musicali«
Arien von Arien von Claudio Monteverdi, Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi
Oper Leipzig, Solistinnen: Stefania Abbondi (Sopran) und Wallis Giunta (Mezzosopran), Cembalo Christian Hornef
17. Juni 2018, 20 Uhr
Eintritt: 20 Euro / ermäßigt 17 Euro
Karten sind an der Kasse im Opernhaus, per Tel. 0341-12 61 261 (Mo-Sa 10-19 Uhr), per E-Mail service@oper-leipzig.de oder im Internet unter www.oper-leipzig.de erhältlich.

Kunstkraftwerk Leipzig:

Das heutige Kunstkraftwerk, im Jahr 1900 als Elektrizitätswerk für die Leipziger Straßenbahn erbaut und ca. drei Jahrzehnte bis zur Stilllegung 1992 als Heizkraftwerk genutzt, profiliert sich seit 2016 als europäischer Hotspot für New Media Art. 20 vielbeachtete Ausstellungen überzeugten seither 70.000 Besucher aus dem In- und Ausland. Schwerpunkt sind immersive Kunstprojekte, die in außergewöhnlicher Weise mit ihrer industriellen Umgebung korrespondieren, verschiedene Kunstformen und Technologien miteinander verknüpfen und zugleich die Interaktion zwischen Künstler, Kunstwerk und Betrachter herausfordern. Für raumgreifende Erlebnisse sorgt das größte Videoprojektionssystem Deutschlands.

Über Oper Leipzig

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Oper Leipzig
Augustusplatz 12
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 1261-0
Telefax: +49 (341) 1261-300
http://www.oper-leipzig.de

Ansprechpartner:
Steffi Gretschel
Pressesprecherin
Telefon: +49 (341) 1261-266
Fax: +49 (341) 1261384
E-Mail: presse@oper-leipzig.de
Susanne Tenzler-Heusler
Pressesprecherin
Telefon: +49 (173) 37866-01
E-Mail: presse@kkw-leipzig.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.