Medien

Enjoy the Diversity – auf dem Campus ist die Welt zu Hause

Vielfalt genießen – diesem Motto wurde der 17. International Day an der Hochschule Worms in diesem Jahr erneut gerecht. Rund 80 Studierende aus 11 Ländern engagierten sich unter der organisatorischen Leitung von Annette Mayer-Möbius ehrenamtlich auf der Bühne, an Informationstischen in der Aula, servierten landestypisches Essen und machten so die Aula der Hochschule Worms zu einem Ort der Begegnung.

Vielfalt bereichert und eröffnet neue Perspektiven

Das internationale Medley des Cello- und Gitarrenduos Jean Christophe Marwede und Daniel Weimer war ein gelungener und festlicher Auftakt des offiziellen Teils. Der Vizepräsident der Hochschule, Prof. Dr. Henning Kehr und der Vertreter des Beirats für Migration und Integration, Carlo Riva, begrüßten die Gäste. Prof. Henning Kehr hob hervor, dass gelebte Interkulturalität eine großartige Chance für alle sei, voneinander zu lernen, kulturelle Unterschiede zu verstehen und Vorurteile abzubauen. Alle Seiten profitieren von Orten, die Internationalität ermöglichen. Die Hochschule Worms, mit ihren rund 25 Prozent ausländischen Studierenden, sei hier ein Beispiel eines gelingenden Miteinanders. Carol Riva hob hervor, dass die internationalen Studierenden hier in Worms und an der Hochschule als Botschafter ihres Landes agierten, weil sie ihr Land vertreten, und wies auch auf die hohe kulturelle Vielfalt der Stadt Worms hin. Wie wichtig ein gelingendes Miteinander ist, zeigte auch die Anwesenheit der Bewegung „Pulse-of- Europe“, die sich nachhaltig für den europäischen Gedanken einsetzt.

Ein Land stellt sich vor – Ghana

In jedem Jahr wird ein Land hervorgehoben und vorgestellt. Andrew Adams stellte mit Stolz und Freude sein Heimatland Ghana vor, brachte Fakten, Zahlen und viele Informationen zusammen, sodass hier ein Land in seiner ganzen Bandbreite sichtbar wurde. Er räumte auch gleich mit einem Klischee auf, „Afrika ist mehr als hungernde Kinder“ betonte er. Die Lebensfreude und Innovationskraft dieses Kontinents vermittelte er eindrücklich und legte Wert auf eine kontrastreiche und informative Darstellung unterschiedlicher Gesichter dieses afrikanischen Landes. Das Bühnenprogramm schloss mit einem typischen Volkstanz bulgarischer Tänzerinnen und Tänzer in traditioneller Kleidung.

Mmmh – probier das mal!

Es lief einem regelrecht das Wasser im Mund zusammen, beim Anblick der vielen kulinarischen Besonderheiten, die die Studierenden vorbereitet hatten. Wie durch einen bunten Bazar schlenderte man durch die Aula, vorbei an den verschiedensten Spezialitäten, Köstlichkeiten. Frischer Kaffeeduft, angeregte Gespräche, fröhliche Tanzeinlagen und Menschen in unterschiedlichsten traditionellen Trachten verwandelten die Aula in einen Ort der Begegnung.

Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher aus der Hochschule und der Stadt Worms nutzten gerne die Gelegenheit, um mit den Studierenden ins Gespräch zu kommen und Wissenswertes über ihre Heimatländer zu erfahren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Worms
Erenburgerstraße 19
67549 Worms
Telefon: +49 (6241) 509-0
Telefax: +49 (6241) 509-222
http://www.hs-worms.de

Ansprechpartner:
Dorothea Hoppe-Dörwald
Kommunikation und Beratung
Telefon: +49 (6241) 509-452
E-Mail: hoppe@hs-worms.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.