Events

Hannah Knoop eine der Preisträgerinnen im Wettbewerb um die Wiedererrichtung der Bauakademie in Berlin

Dipl. Ing. Hannah Friderike Knoop, Mitarbeiterin am Lehrgebiet Geschichte und Theorie der Architektur, Prof. Dr. Matthias Schirren, Fachbereich Architektur der TU Kaiserslautern, ist innerhalb der Architektensozietät studioeuropa, München, eine der fünf Preisträgerinnen im Programmwettbewerb um die Wiedererrichtung von Schinkels Bauakademie in Berlin. Der Beitrag, der in Kooperation mit den Grafikdesignern Fopp Zaugg, Zürich, erarbeitet wurde, wird zusammen mit den übrigen preisgekrönten Arbeiten vom 21. Juni an bis zum 6. Juli 2018 im Ernst-Reuter-Haus, Berlin, im Rahmen einer Ausstellung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung präsentiert.

Der erfolgreiche Beitrag überschreitet programmatisch nicht die Ebene der Konzeptualität. Die Bauakademie wird unter eine vierjährig wechselnde Intendanz gestellt, die Nutzungsflächen sind prozentual festgeschrieben. Unter den ausgezeichneten Beiträgen ist es der einzige, der auch das Außenministerium der ehemaligen DDR, mit dem das Grundstück der Bauakademie zwischenzeitlich überbaut gewesen war, architektonisch würdigt.

Den Link zu dem Beitrag finden Sie unter https://www.studioeuropa.eu/wettbewerbe/berlin/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 205-2049
Telefax: +49 (631) 205-3658
http://www.uni-kl.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.