Kunst & Kultur

Hot Spots – Heiße Flecken

Muthesius-Ausstellung
Hot Spots – Heiße Flecken
Sechs Interventionen im öffentlichen Raum Kiel

Rundgang zur Eröffnung: Mittwoch, 27. Juni um 18.00 Uhr
Kesselhaus der Muthesius Kunsthochschule,
Legienstraße 35, Kiel
Dauer der Ausstellung: 28.6. – 27.7.2018

Die Bildhauerei-Studierenden der Muthesius Kunsthochschule Max Balser, Hannah Bohnen, Max Griesche, Lisa Karnauke, Benedikt Lübcke und Oskar Schroeder starten mit sechs künstlerischen Installationen im öffentlichen Raum der Kieler Innenstadt. Am 27. Juni 2018 um 18 Uhr beginnen sie mit der Präsentation des Faltplans „Hot Spots – Heiße Flecken“ im Kesselhaus der Muthesius Kunsthochschule und einem anschließenden geführten Rundgang.

Die künstlerischen Installationen entstanden ab WS 2017/18 in intensiver Beschäftigung mit der „Heimatstadt Kiel“. Die Studierenden begaben sich auf eine Suche, um Orte zu finden, die abseits der bekannten touristischen Sehenswürdigkeiten in Alltag eine Rolle spielen. Zwischenräume, Leerstellen und Unorte rückten in den Fokus der Betrachtungen, wurden in einem Stadtplan markiert und gemeinsam besucht. Diese »Reise durch die eigene Stadt« eröffnet neue Perspektiven und Blickwinkel auf die scheinbar bekannte und vertraute Stadt, vergleichbar mit der psychogeografischen Forschung, die den Einfluss der architektonischen und geografischen Umgebung auf die Wahrnehmung, das psychische Erleben und das Verhalten jedes Einzelnen untersucht. Begleitend fanden Diskussionen zu kultur- und gesellschaftspolitischen Aspekten des urbanen Zusammenlebens statt. Aus diesen Erfahrungen wurden individuell künstlerische Konzepte und Verfahrensweisen für spezifische Orte und Situationen in Kiel entwickelt.

Der vorgelegte Faltplan enthält Informationen zu den einzelnen Projekten und ein Verzeichnis der unterschiedlichen Stationen. Auf eine angenehme Reise!

Neuerscheinung:
Hot Spots – Heiße Flecken. Ein Faltplan für Kiel.
Hrsg. Klasse für Bildhauerei Prof.in Elisabeth Wagner und Axel Loytved/Muthesius Kunsthochschule, Kiel 2018.
ISBN 978-3-943763-71-3
Erhältlich in der Pressestelle der Muthesius Kunsthochschule, Tourist Information und der Stadtgalerie Kiel.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Muthesius Kunsthochschule
Legienstrasse 35
24103 Kiel
Telefon: +49 (431) 5198-400
Telefax: +49 (431) 5198-468
http://www.muthesius.de

Ansprechpartner:
Ursula Schmitz-Bünder
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (431) 5198-463
Fax: +49 (431) 5198-468
E-Mail: presse@muthesius.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.