Elektrotechnik

Kapazitätsverdoppelung bei Lager, Kommissionierung und Versand

Nur zwei Jahre nach Eröffnung eines hochmodernen Logistikzentrums mit Musterfabrik investiert Würth Elektronik eiSos weitere 25 Millionen Euro am Standort Waldenburg. Mit dem Bau von 4 000 m² Logistik-Nutzfläche und einem vollautomatischen Shuttle-Lager auf 1 300 m² Fläche werden die bestehenden Lager-, Kommissionier- und Logistikflächen nochmals verdoppelt. Allein das neue Shuttle-Lager umfasst 36 000 m³ umbauten Raum. Mit dem Neubau unterstreicht Würth Elektronik eiSos seinen hohen Service-Anspruch, der die schnelle Belieferung von Kunden in aller Welt mit Mustern und großen Mengen elektronischer und elektromechanischer Bauelemente ab Lager Waldenburg zusichert.

„Entwickler weltweit sollen innerhalb von 24 bis 48 Stunden ihre Bauteilmuster und Designkits bekommen – das ist der Anspruch unseres in hohem Maße automatisierten, smarten Logistikzentrums. Mit der jetzt begonnenen Erweiterung gewinnen wir wieder Platz zum Wachsen“, erklärt Oliver Konz, CEO Würth Elektronik eiSos und Thomas Schrott, ebenfalls CEO Würth Elektronik eiSos, ergänzt: „Würth Elektronik eiSos expandiert weltweit. Aber uns ist es wichtig, dass unsere Erfolge und unser Wachstum unserer Heimatregion zu Gute kommen. Wir bekennen uns zum Standort Waldenburg. Hier schaffen wir attraktive Arbeitsplätze, geben Menschen persönliche Entwicklungsperspektiven in einer Zukunftsbranche.“

Gewaltige Investitionen

Die Erweiterung des Logistikzentrums Waldenburg steht in einer ganzen Reihe von Investitionsprojekten des weltweit expandierenden Unternehmens. In den Neubau eines internationalen Technologiezentrums in München fließt ein mittlerer, dreistelliger Millionenbetrag. Auch die Reinhold-Würth-Hochschule wird mit Unterstützung der Würth- und Würth Elektronik eiSos Gruppe ausgebaut und für den Standort Lyon, der die globalen Steckverbinderaktivitäten bündelt, sind Erweiterungen geplant.

International tätig und regional verwurzelt

„Verdoppelung der Logistikkapazitäten in Waldenburg und Investitionen für den Hochschulcampus in Künzelsau einerseits, internationales firmengruppenübergreifendes Hightech Innovation Center in München und weltweite Investitionen andererseits – das sind die beiden Seiten unseres Wachstums: Der Region Hohenlohe treu und zugleich ein Global Player“, sagt Oliver Konz und führt weiter aus: „Die Klammer um diese beiden Seiten unserer Firmenidentität ist unsere konsequente Serviceorientierung. Das betrifft den Kommissionierer/-in genauso wie den Produktmanager/-in, die Vertriebsmitarbeiter/-in am Standort genauso wie die Ingenieur/-in, die Kunden bei der optimalen Verwendung unserer Bauteile in seinem Produktdesign weltweit unterstützt.“

Über die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG

Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG ist Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente für die Elektronikindustrie. Fertigungsstandorte in Europa, Asien und Nordamerika versorgen die weltweit wachsende Kundenzahl. Das Produktprogramm umfasst EMV-Komponenten, Induktivitäten, Übertrager, HF-Bauteile, Varistoren, Kondensatoren, Power Module, LEDs, Funktechnik, Steckverbinder, Stromversorgungselemente, Wireless-Power-Spulen, Schalter, Verbindungstechnik und Sicherungshalter. Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG bildet gemeinsam mit ihren spezialisierten Schwesterunternehmen die Würth Elektronik eiSos Gruppe.

Über die Würth Elektronik eiSos Gruppe

Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG (Fokus: Standardbauelemente), Würth Elektronik iBE GmbH (Fokus: kundenspezifische passive Bauelemente für Automotive), Wurth Electronics Midcom Inc. (Fokus: kundenspezifische induktive Bauelemente), Würth Elektronik Stelvio Kontek S.p.A. (Fokus: kundenspezifische Steckverbinder) und IQD Frequency Products Ltd (Fokus: frequenzgebende Bauteile) bilden die Würth Elektronik eiSos Gruppe. Aus der ehemaligen Tochter AMBER wireless GmbH mit dem Fokus auf Lösungen zur drahtlosen Datenübertragung wurde 2018 die Division Wireless Connectivity and Sensors der Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 6 700 Mitarbeiter und hat im Jahr 2017 einen Umsatz von ca. 653 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Würth Elektronik eiSos Gruppe ist einer der größten europäischen Hersteller von passiven Bauteilen und in 50 Ländern aktiv.

Durch die Technologiepartnerschaft mit dem Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler und die Unterstützung der Formel-E-Rennserie zeigt die Unternehmensgruppe ihre Innovationsstärke im Bereich eMobility (www.we-speed-up-the-future.com). Auch andere globale Wachstumsmärkte wie Energy Harvesting, Internet of Things und Wireless Communication werden mit innovativen Produkten adressiert.

Die Würth Elektronik eiSos Gruppe ist Teil der Würth-Gruppe, dem Weltmarktführer für Montage- und Befestigungstechnik.

Weitere Informationen unter www.we-online.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG
Max-Eyth-Str. 1
74638 Waldenburg
Telefon: +49 (7942) 945-328
Telefax: +49 (7942) 945-412
http://www.we-online.de

Ansprechpartner:
Sarah Hurst
Telefon: +49 (7942) 945-5186
Fax: +49 (7942) 945-5190
E-Mail: Sarah.Hurst@we-online.de
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.