Fashion & Style

Mit Belohnung die Retourenquote im Modehandel verringern

FASHION.ZONE – mit Belohnung die Retourenquote verringern

Auf den ersten Blick scheint das FASHION.ZONE Boutique Konzept der adcada GmbH die Retourenquote eher zu erhöhen – denn Kunden können die Ware ganz kostenfrei, ohne Rechnung, zur Probe nach Hause schicken lassen.

Der eigentliche Clou ist die Belohnung die es gibt wenn nichts zurück geschickt wird – ganze 30 % Rabatt winken dem Kunden dann nämlich – ohne wenn und aber! Einfach nur die gesamte bestellte Ware behalten. Mit diesem Konzept hinter Boutique will FASHION.ZONE seine Kunden dazu bringen nur das zu bestellen was ihnen auch wirklich gefällt, um so am Ende auch alles zu behalten.

Gibt es aber mal doch etwas was dem Kunden einfach nicht passt oder gefällt, wird trotzdem belohnt – und zwar für das schnelle zurück senden – denn was schneller wieder im Lager ist, kann auch schneller wieder weiter verkauft werden.

Erst anprobieren, dann kaufen! Und so sieht das komplette FASHION.ZONE Konzept aus:

Wähle mindestens 3 Artikel aus dem Online-Shop aus, lasse sie dir kostenfrei für bis zu 14 Tage nach Hause senden, behalte mindestens eines davon und profitiere dabei auch noch von attraktiven Rabatten. Werden alle – also mindestens 3 – bestellten Kleidungsstücke einer Sendung behalten, so garantiert der Modehändler satte 30% Rabatt. Wird eine Teillieferung innerhalb von 5 Werktagen zurückgesendet, erwartet den Kunden eine 20% Reduzierung auf die behaltenen Artikel, bei 10 Tagen noch 10%.

Ein besonderer Clou ist das System im Hintergrund. Eine Rechnung wird den Kunden weder unmittelbar nach der Bestellung auf elektronischem Weg noch bei Anlieferung des Pakets in ausgedruckter Form erreichen. Erst wenn durch einen möglichen Rückversand die Artikel, die schlussendlich einen Platz in dem eigenen Kleiderschrank finden sollen, feststehen, wird eine personalisierte Rechnung inklusive der jeweiligen Rabattsumme an den Kunden via E-Mail versandt. Für „mathematikscheue Zahlenjongleure“ weist die FASHION.ZONE Boutique somit einen weiteren Vorteil auf: Ein lästiges Zusammenrechnen des Überweisungsbetrags sowie ein manuelles Abziehen der Rabattstufe entfällt. Vor allem brauchen die Kunden für den Rabatt nichts weiter tun, kein lästiges Suchen nach Gutscheincodes im Internet, der Kunde muss einfach nur die bestellten Waren entweder komplett behalten oder schnell wieder zurück schicken was ihm nicht passt oder gefällt.

Erst anprobieren, dann kaufen oder anders gesagt: Aus den eigenen vier Wänden ganz bequem eine Boutique machen und dabei auch noch sparen – so geht Online-Shopping heute.

ADCADA – vom Start-up zur etablierten Größe in der Modebranche

Seit der Gründung von ADCADA vor gut drei Jahren ist viel passiert: Das Start-up legte als Händler für exklusive Premiummode von Beginn an seinen Schwerpunkt auf moderne Vertriebsarten mit Multi- und Omnichannel-Strategien und hält alles bereit, was in der modernen Modebranche gefragt ist – so etwa ein aktuelles Fotostudio inklusive Green Screen für die ideale visuelle Produktwiedergabe.

FASHION.ZONE Mirror – Entwicklung eines ganz neuen Shopping-Erlebnisses

Es klingt so einfach: Der Kunde stellt sich vor den Bildschirm des FASHION.ZONE Mirrors, wird gescannt und kann sodann per Handbewegung Kleidungsstücke digital anprobieren. Entscheidet sich der Kunde schließlich für einen bestimmten Artikel, so erfährt er über den FASHION.ZONE Mirror, wo sich das Kleidungsstück im Geschäft befindet. Die Alternative: Er lässt es sich mit FASHION.ZONE Boutique ganz unkompliziert nach Hause senden. Dort kann er die Kleidung dann anprobieren und sich Zeit für die endgültige Entscheidung lassen.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Eröffnung des ersten stationären Geschäfts in der Kröpeliner Straße in Rostock auf Hochtouren. Das fortschrittliche Konzept von ADCADA kombiniert die Vorteile des direkten Shopping-Bummels mit den Annehmlichkeiten des virtuellen Einkaufs. Und das ohne lästiges Aus- und Umziehen in einer engen Umkleidekabine und ohne die Enttäuschung, bei der Bestellung in einem Onlineshop wieder einmal die falsche Größe gewählt zu haben.

adcada GmbH
Heydeweg 5
18182 Bentwisch
Deutschland

Pressekontakt: Herr Marcel Rudolph
Tel.: +49 381 202 775 40
E-Mail: m.rudolph@adcada.de

Homepage
https://adcada.news
https://fashion.zone/online-shopping-neu-erleben

Über die adcada GmbH

ADCADA ist das erste Start-up, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat den Einzelhandel von Grund auf, sowohl online als auch stationär, zu revolutionieren. Wir brechen mit jahrzehntealten Strukturen im Einzelhandel und schaffen ein jeweils vollkommen neues Einkaufserlebnis. Dabei ist ADCADA Warehouse, Retailer, Marketplace & Marketer zugleich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

adcada GmbH
Heydeweg 5
18182 Bentwisch
Telefon: +49 (381) 20277540
Telefax: +49 (381) 202607-09
https://adcada.de/

Ansprechpartner:
Marcel Rudolph
Telefon: +49 (381) 202611-63
E-Mail: mr@adcada.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.