Kommunikation

Personalveränderungen bei KYOCERA

Der digitale Wandel wird auch bei KYOCERA Document Solutions vorangetrieben. Mit Start ins neue Geschäftsjahr hat sich der Dokumentenmanagement-Anbieter neu aufgestellt und damit verbunden einige personelle Änderungen vollzogen.

Neu an Bord ist Marion Krämer. Als Direktorin Finance & General Operations verantwortet sie die Bereiche Buchhaltung, Controlling, Business Process Management, Rechtsabteilung, Verwaltung und Marketing. Mit langjähriger Erfahrung in Führungspositionen in der ITK-Branche und im Textildruck wird sie sich vor allem als „People Manager“ einbringen, um bereichsübergreifende interne Dienstleistungen zu ermöglichen.

Die Vertriebs-Einheit um Direktor Stephen Schienbein verstärkt sich ebenfalls: Roswitha Eytzinger steht an der Spitze des Inhouse Sales-Teams. Der ausgewiesene Vertriebsprofi verantwortet die Bereiche Vertriebsinnendienst, Business Operations und Data Center und berichtet direkt an die Vertriebsleitung.

Unter Leitung von Thomas Kandt, einem Eigengewächs aus dem Solutions Consulting Bereich, wurde eine vierte Vertriebs-Region geschaffen, um eine engere Führung und intensivere Teamarbeit zu ermöglichen. KYOCERA-Partner in der Region profitieren von mehr Nähe und engerem Austausch.

Synergien werden zudem mit der österreichischen Schwestergesellschaft (KDAT) genutzt, indem auf gemeinsame Reporting-/ Steuerungs-Tools zugegriffen wird. Ziel ist es, Prozesse anzugleichen, um den Wissenstransfer vor allem im Projekt- und Großhandelsgeschäft zu optimieren. Das gesamte Distributionsgeschäft wird zukünftig zentral gesteuert und kontrolliert. Bernd Rischer, Senior Channel Vertriebsleiter, und Axel Hirsch, Vertriebsleiter Distribution der deutschen Landesgesellschaft, stehen als Interims-Manager auch vor Ort unterstützend zur Verfügung.

Um der zunehmenden Bedeutung von Dienstleistungen in Zeiten des digitalen Wandels Rechnung zu tragen, wurde der Service Support unter der bisherigen Leitung von Heinz Sattler in zwei eigenständige Abteilungen aufgeteilt.

Abdellah Hulich verantwortet als Abteilungsleiter Business Support den Service Außendienst und steht mit seinem Team als Berater und Dienstleister für alle Servicethemen zur Verfügung.

Erik Kaffiné hat als Abteilungsleiter Technical Support die Gesamtverantwortung für den technischen After Sales Support. Er treibt den kontinuierlichen Ausbau der Supporttiefe und -kompetenz über das gesamte KYOCERA Portfolio weiter voran, gleiches gilt für die Weiterentwicklung der Supportprozesse. Beide Kollegen verfügen über langjährige Branchenerfahrung.

Das Branchenurgestein Heinz Sattler bleibt der Firma, den Kollegen und den KYOCERA-Partnern mit seinem wertvollen Erfahrungsschatz als Partnermanager CSSD erhalten.

 

Über die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

KYOCERA Document Solutions ist die deutsche Landesgesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation.

Der Konzern ist einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Dokumentenmanagement sowie Hersteller von nachhaltigen Produkten wie Feinkeramik, Informationstechnologie und Solarmodulen.

Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Dietmar Nick.

Die Produktpalette umfasst neben ressourcenschonenden und langlebigen ECOSYS-Druckern und Multifunktionssystemen auch Verbrauchsmaterialien sowie umfassende Software-Lösungen und Managed Document Services (MDS).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH
Otto-Hahn-Straße12
40670 Meerbusch
Telefon: +49 (2159) 918-0
Telefax: +49 (2159) 918-100
http://www.kyoceradocumentsolutions.de

Ansprechpartner:
Annette Neth
Ansprechpartner für Presseanfragen
Telefon: +49 (2159) 918236
E-Mail: annette.neth@dde.kyocera.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.