Bauen & Wohnen

Stiebel Eltron präsentiert sich erstmalig auf der ISH in Peking

Stiebel Eltron war in diesem Jahr erstmalig auf der ISH China in Peking dabei, die 2018 einen neuen Rekord verzeichnete: Über 70.000 Messebesucher wurden gezählt. Auf 90 Quadratmetern Standfläche präsentierte sich der deutsche Heiz- und Wärmetechnikspezialist dem chinesischen Markt.

Stephan Pähler, Director Business Development China: „In China sind wir als Hersteller nicht so bekannt wie in Europa oder Südasien. Wir wissen natürlich, dass sich hier großes Potenzial bietet, und haben im Rahmen der Weiterentwicklung unserer internationalen Strategie nun auch diesen Markt in den Fokus genommen. Die ISH China ist die wichtigste Messe der Branche in der Region, da wollen und müssen wir vertreten sein.“

Premiere feierten die neuen Lüftungsgeräte, die speziell für den chinesischen Markt entwickelt wurden. Außerdem hat das Unternehmen die Warmwasserlösungen für den asiatischen Markt vorgestellt. „Unsere sogenannten Shower Units sind ausgezeichnet auf die Gegebenheiten vor Ort abgestimmt“, so Pähler. Auch zu den Themen Lüftungstechnik und Wärmepumpen konnten sich die Besucher informieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
Dr.-Stiebel-Straße 33
37603 Holzminden
Telefon: +49 (5531) 702-702
Telefax: +49 (5531) 70295-108
http://www.stiebel-eltron.de

Ansprechpartner:
Henning Schulz
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (5531) 702-95685
Fax: +49 (5531) 702-95584
E-Mail: henning.schulz@stiebel-eltron.de
Katharina Gröne
E-Mail: katharina.groene@stiebel-eltron.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.