Medizintechnik

„Zentrum für Atemwegs-, Lungen- und Thoraxmedizin“

Große Auszeichnung für die Asklepios Fachkliniken München-Gauting. Sie wurden vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege als „Zentrum für Atemwegs-, Lungen- und Thoraxmedizin“ (ZALT) anerkannt. Der Klinik wurden vom Ministerium „außergewöhnliche technische und personelle Voraussetzungen“ attestiert. „Wir freuen uns und sind sehr stolz darauf, dass die Gautinger Lungenklinik von Seiten des Ministeriums in den Rang eines überregionalen Zentrums erhoben wurde. Ich möchte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die hervorragende Arbeit die sie täglich leisten danken. Ohne dieses Engagement wäre diese Anerkennung nicht möglich gewesen“, betont Geschäftsführer Jörgen Wißler.

Das ZALT verbindet im Sinne einer ganzheitlichen Lungenmedizin strukturell übergeordnet die drei Zentren für Lungenmedizin um Chefarzt Prof. Dr. med. Jürgen Behr, Intensiv-, Beatmungs- und Schlafmedizin (Chefarzt Prof. Dr. med. Jan H. Storre) und Thoraxchirurgie unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Rudolf Hatz, die zusammen über 250 Betten verfügen. Dazu kommen eine außergewöhnliche Fachexpertise und eine technische Ausstattung auf höchstem Niveau.  Besonders hervorzuheben ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Pneumologie, Radiologie, Pathologie, Biobank, Geriatrie, Mikrobiologie und Thoraxchirurgie die eine schnellstmögliche und zielgerichtete Diagnose mit anschließender Therapie ermöglicht. Durch diese fachbereichsübergreifende Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen können auch komplexe Krankheitsbilder von Lunge und Thorax rasch und kompetent diagnostiziert und interdisziplinär behandelt werden.

Über ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting

Die Gautinger Lungenklinik ist mit 268 Betten und jährlich über 10.000 stationär behandelten Patienten die größte Lungenklinik in Bayern und zählt zu den fünf führenden Lungenkliniken bundesweit. Unter der Leitung des Ärztlichen Direktors, Prof. Dr. med. Jürgen Behr, verfügt das anerkannte Zentrum für Atemwegs-, Lungen- und Thoraxmedizin" (ZALT) über eine der größten Abteilungen für Lungenerkrankungen und Lungendiagnostik in Deutschland. Das hochspezialisierte thoraxchirurgische Zentrum wird von Chefarzt Prof. Dr. med. Rudolf Hatz geleitet. Chefarzt der Klinik für Intensiv-, Schlaf- und Beatmungsmedizin, eines von nur 3 zertifizierten Weaningzentren in Bayern, ist Prof. Dr. med. Jan H. Storre. Die Kliniken sind Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München und Gründungsmitglied des Comprehensive Pneumology Centers (CPC) sowie eine der wenigen außeruniversitären Lungenkliniken im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL). Die KTQ zertifizierte Fachklinik erhält seit 2012 jährlich das begehrte Siegel "Top nationales Krankenhaus" des Nachrichtenmagazins Focus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting
Robert-Koch-Allee 2
82131 Gauting
Telefon: +49 (89) 857917101
Telefax: +49 (89) 857917106
http://www.asklepios.com

Ansprechpartner:
Beatriz Parente Matschke
Telefon: +49 (89) 857913333
E-Mail: b.parente@asklepios.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.