Freizeit & Hobby

Mitmachaktion für Familien: Wie kommt der Honig aus der Wabe?

Wer einmal von einem Imker aus erster Hand erfahren will, wie der Honig aus der Wabe kommt, der ist bei der Mitmachaktion für Familien des Freilichtmuseums des Landkreises Esslingen in Beuren genau richtig. Dort findet am Samstag, 28. Juli, von 14 bis 16 Uhr für Familien mit Kindern ab sechs Jahren die Aktion „Wie kommt der Honig aus der Wabe?“ statt. Für die Aktion ist keine Anmeldung erforderlich, Teilnahmegebühr beträgt 2 Euro zuzüglich zum Museumseintritt.

Der Museumsimker Matthias Maisch führt über die Museums-wiesen zum Bienenwagen aus Ohmden von 1948 und zum Bienenhaus aus Köngen aus dem Jahre 1913. Daneben, inmitten der Streuobstwiesen, stehen Bienenkörbe, Klotzbeuten und die Bienenkästen, die mit den fleißigen Bienen besetzt sind. Diese sammeln den „Nektar der Götter“, den Honig ein. Wie das geht und wie ein Bienenvolk organisiert ist, alles Wissenswerte dazu erläutert der Imker. Dabei wird dann auch die spannende Frage geklärt, wie der Honig aus der Wabe kommt, und natürlich darf vom köstlichen, frischen Honig auch genascht werden.

Kontakt und Öffnungszeiten

Freilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren, Info-Telefon 07025 91190-90, Telefax 07025 91190-10, E-Mail: in-fo@freilichtmuseum-beuren.de, Homepage: www.freilichtmuseum-beuren.de

Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren ist in der Saison bis 4. November dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Freilichtmuseum Beuren
In den Herbstwiesen
72660 Beuren
Telefon: +49 (7025) 91190-0
Telefax: +49 (7025) 91190-10
http://www.freilichtmuseum-beuren.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.