Ausbildung / Jobs

Advanced Analytics & Big Data

Wie lassen sich durch Industrial Analytics und Big Data neue erfolgreiche Geschäftsmodelle etablieren? Wie hilft die Digitalisierung der Materialplanung bzw. der prädiktiven Wartung den Unternehmen, Zeit und Geld zu sparen? Der „ExpertTalk“ des Fachmediums „Next Industry“ am 6.09.2018 in Hamburg mit dem Schwerpunkt „Advanced Analytics & Big Data“ stellt sich diesen Fragen.

Im Fokus der Veranstaltung stehen Machine-Learning-Methoden und weitere Schlüsseltechnologien, die Unternehmen helfen, ihre Prozesse, Produkte und Dienstleistungen zu optimieren. Experten stellen ihre Strategien zu Smart Data, Deep Learning und künstlicher Intelligenz im B2B-Umfeld vor. Innovationen, Use Cases und intensiver Meinungsaustausch mit interaktiven Formaten prägen die neue Eventreihe. Die „Next Industry“-ExpertTalks eröffnen den TeilnehmerInnen vielfältige und strategische Perspektiven zur digitalen Zukunft.

Zu den Referenten zählt etwa Dr. Pouya Tafti (Director Europäischer Data Practice, Accenture). Er unterstreicht in seiner Eröffnungskeynote mit dem Titel „Analytics: Wo, bitte, bleibt der Mehrwert?“ die Schlüsselrolle von Analytics für eine weitreichende, IT-gestützte Automation sowie für den Erfolg Künstlicher Intelligenz. Zudem gewähren Pioniere wie die Schaeffler AG sowie die thyssenkrupp AG Einblicke in ihre Data-Analytics-Technologien und Big-Data-Strategien.

Neben zwei Spotlight Sessions zu den Themen Data im Maschinenbau sowie Künstlicher Intelligenz zur Überwachung industrieller Anlagen gibt es einen Startup-Roundtable mit der Fragestellung „Wie können Start-ups helfen, die Digitalisierung zu pushen?“ Auch die rechtlichen Gesichtspunkte kommen nicht zu kurz. So informiert Rechtsanwalt Stephan Zimprich (Partner, Fieldfisher (Germany) LLP) über die drei Herausforderungen für Europa: Dateneigentum, Datenschutz und Datenkartelle.

Der Next Industry ExpertTalk findet statt

            am 6.September 2018 in Hamburg

Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.big-data-ni.de/
Akkreditierung für Journalisten per Mail an pressestelle@vogel.de.

„Next Industry“: Das 2017 gegründete Fachmedium für digitale Transformation will Sparringspartner der Industrie sein und seine Leser handlungsfähig in die Welt von morgen führen. „Next Industry“ fungiert als Impulssetzer auf Augenhöhe und nutzt die branchenübergreifende Expertise der Unternehmensgruppe. Das Stammhaus Vogel Communications Group ist einer der führenden Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz ist Würzburg. Mit vier Agenturen am Berliner Standort bietet die Gruppe umfassende Kommunikationskompetenzen. Die Angebote der Gruppe reichen von Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen, Netzwerken und Communitys bis zu Market Intelligence & Insights sowie einem hauseigenen Kongresszentrum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
Max-Planck-Str. 7/9
97082 Würzburg
Telefon: +49 (931) 418-0
Telefax: +49 (931) 418-2750
http://www.vogel.de

Ansprechpartner:
Dr. Gunther Schunk
Chief Communication Officer
Telefon: +49 (931) 41825-90
E-Mail: pressestelle@vogel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.