Bildung & Karriere

Bereit für den beruflichen Aufstieg

„Es ist geschafft – und das mit guten Ergebnissen“, stellte Landrat Manfred Görig voran. Er gratulierte Anastasia Rukaber, Moritz Möller und David Bartel zum erfolgreichen Studienabschluss: Alle drei haben das Duale Studium „Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung“ abgeschlossen und nahmen zugleich ihre Ernennungsurkunde zum/zur Inspektor/in in Empfang. „Sie haben beste Chancen für Ihre weitere Karriere, in den nächsten Jahren können Sie in die Fußstapfen derer treten, die in den Ruhestand gehen.“

Während der sechs Semester an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung waren die drei Studierenden bereits in verschiedenen Abteilungen der Kreisverwaltung eingesetzt. Ihren Arbeitsplatz haben sie beim Kommunalen Jobcenter – KVA des Amtes für Soziale Sicherung, im Jugendamt und im Amt für Aufsichts- und Ordnungsangelegenheiten gefunden. Anastasia Rukaber (Niederaula) hat ihre Abschlussarbeit zum Rechtsanspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz geschrieben, Moritz Möller (Wartenberg) zur Personalbeschaffung und bei David Bartel (Kirtorf) ging es um die Bürgerbeteiligung bei Gemeindefusionen.

Den Glückwünschen schlossen sich auch Personalrat und Frauenbeauftragte sowie die Amtsleitungen an: Dagmar Scherer, Siegfried Simon und René Lippert, freuten sich über den engagierten Einsatz und forderten die Nachwuchskräfte dazu auf, sich auch zukünftig einzubringen und Impulse zu setzen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Gabriele Richter
Pressestelle/ Kommunikation
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-53400
E-Mail: gabriele.richter@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.