Finanzen / Bilanzen

Copper Mountain Mining gibt Finanzergebnisse des zweiten Quartals 2018 bekannt

Copper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC, ASX: C6C) (das „Unternehmen“ oder „Copper Mountain“ – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298239)  berichtet, die Finanzergebnisse des zweiten Quartals 2018. Alle Währungsangaben in kanadischen Dollar falls nicht anders angegeben. Alle Ergebnisse werden auf Basis von 100% angegeben. Die Finanzberichte und Management Discussion & Analysis („MD&A“, Lagebericht) finden Sie unter www.CuMtn.com und www.sedar.com.

Die wichtigsten Punkte des zweiten Quartals 2018:

  • Die Mine Copper Mountain produzierte im zweiten Quartal 2018 23,1 Millionen Pfund Kupferäquivalent einschließlich 20,0 Millionen Pfund Kupfer, 6.500 Unzen Gold und 68.400 Unzen Silber.
  • Die Einnahmen aus dem Verkauf von 19,9 Millionen Pfund Kupfer, 6.300 Unzen Gold und 70.000 Unzen Silber beliefen sich im zweiten Quartal 2018 auf 84,2 Millionen Dollar (nach Preisanpassungen).
  • Der Cashflow aus dem operativen Geschäft lag im zweiten Quartal 2018 bei 40,1 Millionen Dollar.
  • EBITDA von 22,6 Millionen Dollar für das zweite Quartal 2018.
  • Die Cashkosten im Betrieb lagen im zweiten Quartal 2018 bei 1,40 USD pro Pfund produziertes Kupfer (abzüglich Edelmetallanteile).
  • Die Gesamt-Cashkosten lagen im zweiten Quartal 2018 bei 1,80 USD pro Pfund verkauftes Kupfer (abzüglich Edelmetallanteile und aller außerhalb des Betriebsgeländes anfallender Gebühren).

Gil Clausen, President und CEO von Copper Mountain, äußerte sich dazu: „2018 ist weiterhin ein solides Jahr für Copper Mountain. Wir hatten ein weiteres starkes Quartal mit einem Einnahmenanstieg um 25% und der Cashflow nahm gegenüber dem Vorjahr um 55% zu. Die Produktion erhöhte sich um 10% und wir sind auf dem Weg, unsere Jahresprognose zu erfüllen. Wir beendeten das Quartal mit einem robusten Kassenbestand und unser Fokus liegt weiterhin auf der Sicherung unserer Bilanz bei gleichzeitiger Weiterentwicklung unseres organischen Wachstums.“

Herr Clausen fügte hinzu: „Im zweiten Quartal begannen wir unser Phase-2-Bohrprogramm auf New Ingerbelle, das bereits sehr ermutigende Ergebnisse geliefert hat. Wir beabsichtigen nach Abschluss der Bohrkampagne im dritten Quartal die Durchführung einer aktualisierten Mineralressourcenschätzung auf New Ingerbelle. Das dritte Quartal wird ebenfalls weitere wertschöpfende Katalysatoren haben einschließlich eines aktualisierten Vorrats-, Ressourcen- und Produktionsplans für die Mine Copper Mountain sowie ein Update für unser Kupferprojekt Eva in Queensland, Australien.“

Während des Quartals machte das Unternehmen drei Lieferungen von Kupferkonzentrat, die ungefähr 19,9 Millionen Pfund Kupfer, 6.300 Unzen Gold und 70.000 Unzen Silber umfassten. Dadurch wurden Einnahmen in Höhe von 84 Millionen Dollar erzielt, abzüglich Verarbeitungs- und Raffinierungskosten sowie Preisanpassungen. Dies entspricht einem Anstieg um 25% gegenüber dem zweiten Quartal 2017. Die Cashkosten im Betrieb beliefen sich in den drei Monaten mit Ende 30. Juni 2018 auf 1,40 USD pro Pfund produziertes Kupfer und die Gesamt-Cashkosten lagen bei 1,80 USD pro verkauftes Pfund (abzüglich Edelmetallanteile).

Im zweiten Quartal 2018 konzentrierten sich die Abbauarbeiten überwiegend auf Bereiche in den Tagebaugruben Nr. 2 und Saddle sowie das Gebiet Oriole. Im Laufe des Quartals wurden insgesamt 19,5 Millionen Tonnen Material abgebaut, einschließlich 4,0 Millionen Tonnen Erz und 15,5 Millionen Tonnen Abraum, was einem Abraum-Erz-Verhältnis (Strip Ratio) von 3,8:1 entspricht. Während des Quartals wurden Abbauraten von 215.000 Tonnen pro Tag erzielt.

Während des Quartals wurden in der Mühle insgesamt 3,4 Millionen Tonnen Erz mit einem Kupfergehalt von 0,34 % verarbeitet; die Produktion belief sich auf 20,0 Millionen Pfund Kupfer, was um 16% über der Produktion des zweiten Quartals 2017 liegt. Die Gold- und Silberproduktion im zweiten Quartal betrug 6.500 Unzen bzw. 68.400 Unzen. Der Kupfergehalt des Fördererzes lag im zweiten Quartal bei durchschnittlich 0,34% Kupfer, was über der Prognose von 0,31% Kupfer für 2018 lag. Die Kupferausbringungsrate von 81% lag ebenfalls über dem Plan. Die Mühle war im Quartal im Durchschnitt zu 89% der Zeit in Betrieb und erzielte im Quartal eine Durchsatzrate von 37.000 Tonnen pro Kalendertag und 41.500 Tonnen pro Betriebstag. Der Konzentrator war für ungefähr fünf Tage außer Betrieb aufgrund des Austausches von zwei Mühlentransformatoren und des Wechsels der Auskleidung in der SAG-Mühle.

Im Quartal beliefen sich die Explorationsaufwendungen auf 899.335 Dollar, was sie Exploration in Australien und British Columbia einschließt.

Prognose

Die Produktion in der ersten Hälfte des Jahres 2018 verlief wie geplant. Für das dritte Quartal wird eine niedrigere Produktion als im zweiten Quartal vorhergesagt, da eingeplante niedrigere Gehalte abgebaut werden. Das vierte Quartal wird laut Prognose das stärkste Quartal des Jahres 2018 sein. Die Produktionsprognose des Unternehmens für das Jahr 2018 bleibt mit 80 Millionen Pfund Kupfer (+/- 5%) unverändert.

Telefonkonferenz und Webcast zu den Finanz- und Betriebsergebnissen des zweiten Quartals 2018

Das Unternehmen wird am Dienstag, den 7. August 2018 um 7Uhr30 (Pacific Standard Time, Ortszeit Vancouver) eine Telefonkonferenz zur Besprechung der Finanz- und Betriebsergebnisse des zweiten Quartals 2018 abhalten.

Live-Einwahldaten

Toronto und international: 647-427-7450

Nordamerika (gebührenfrei): 1-888-231-8191

Um am Webcast live über Ihren Computer teilzunehmen, rufen Sie bitte die folgende Website auf: https://event.on24.com/wcc/r/1791161/D0B739B616FCF077D8F8CCDB33DAE1AA

Aufzeichnung der Telefonkonferenz

Toronto und international: 416-849-0833 Zugangscode: 3669918

Nordamerika (gebührenfrei): 1-855-859-2056 Zugangscode: 3669918

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz steht von 7. August 2018, 10Uhr30 (Pacific Standard Time, Ortszeit Vancouver), bis 14. August 2018, 20Uhr59 (PST), zur Verfügung. Ein Audio-Webcast wird auch auf der Website des Unternehmens unter http://www.cumtn.com verfügbar sein.

Über Copper Mountain Mining Corporation:

Copper Mountains Flaggschiff-Asset ist die sich zu 75% in Unternehmensbesitz befindliche Mine Copper Mountain unweit der Stadt Princeton im Süden der kanadischen Provinz British Columbia. Die Mine Copper Mountain produziert ungefähr 100 Millionen Pfund Kupferäquivalent pro Jahr und beherbergt eine große Kupferressource, die in seitlicher Richtung und zur Tiefe offen ist. Copper Mountain besitzt ebenfalls das genehmigte in der Entwicklungsphase befindliche Kupferprojekt Eva in Queensland, Australien sowie ein ausgedehntes 379.000 Hektar großes, äußerst vielversprechendes Landpaket in der Region Mount Isa.

Weitere Informationen finden sie auf der Webseite des Unternehmens: www.CuMtn.com.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen die „zukunftsgerichteten Aussagen“) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen – ausgenommen Aussagen zu historischen Tatsachen – sind zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen kann man zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie „planen“, „erwarten“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „rechnen mit“, „glauben“ oder Variationen dieser Ausdrücke erkennen. Außerdem beinhalten sie Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen oder erzielt werden „können“, „dürften“, „würden“ oder „könnten“. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Chancen wesentlich von jenen, die von den zukunftsgerichteten Aussagen impliziert werden, abweichen. Die Faktoren, die eine wesentlicheAbweichung  der tatsächlichen Ergebnisse von den zukunftsgerichteten Aussagen bewirken können, beinhalten die erfolgreiche Exploration der Konzessionsgebiete des Unternehmens in Kanada und Australien, die Zuverlässigkeit der historischen Daten, auf die in dieser Pressemeldung verwiesen wird, und die Risiken, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens wie etwa jeder Management Discussion and Analysis, die auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht werden, dargelegt sind. Obwohl Copper Mountain der Auffassung ist, dass die Informationen und Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, angemessen sind, sollte man sich nicht übermäßig auf diese Aussagen verlassen, da sie lediglich zum Datum dieser Pressemeldung gelten. Es kann nicht gewährleistet werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, betont Copper Mountain ausdrücklich, dass das Unternehmen weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.comwww.sec.gov,www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Letitia Wong
Vice President Corporate Development & Investor Relations
Telefon: 604-682-2992
E-Mail: letitia.wong@cumtn.com
Dan Gibbons
Investor Relations
Telefon: 604-682-2992
E-Mail: Dan@CuMtn.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.