Produktionstechnik

Damit der Urlaub an Land beginnt

Unser Beitrag im neuen Roma Cruise Terminal (RCT) in Civitavecchia:

Reisekomfort durch:
 

  • Effiziente Abfertigung von Kreuzfahrtschiffen
  • Barrierefreiheit und immer hoher Begehkomfort
  • Fluchtwegsicherheit mit Break-out-Türflügeln
  • Zentrale Bedienung für mehr Komfort und Sicherheit im
    täglichen Betrieb und im Gefahrenfall
  • Auf MarineVerkehrstechnik ausgelegt:
    Alle Türantriebe sind korrosions- und wasserfest
    .
  • Unterstützung der Bauphase: Abstimmung mit allen Baubeteiligten

Kreuzfahrten werden bei Urlaubern immer beliebter. Das neue Roma Cruise Terminal (RCT) am Hafen von Civitavecchia wurde speziell für Kreuzfahrtschiffe gebaut. Pünktlich zum Start der Urlaubssaison nahm es seinen Betrieb auf. Als Anlegestelle für Mittelmeer-Kreuzfahrten und Landausflüge soll es Passagieren – schon bevor es an Bord geht – maximalen Reisekomfort bieten. Auch die allergrößten Ozeanriesen sollen nun noch zügiger und effizienter versorgt und abgefertigt werden können. Benannt wurde Europas modernstes Kreuzfahrtterminal nach dem großen Seefahrer und Entdecker Amerigo Vespucci. 20 Millionen Euro investierte der Betreiberverbund RCT (Costa Cruises, MSC Cruises und Royal Caribbean) in einen 11.000 Quadratmeter großen Neubau.

Stressfreier Check-in

Tagtäglich muss für Tausende von mit Koffern beladenen Kreuzfahrturlaubern das komfortable Einchecken selbst-verständlich sein. An den Terminal-Zugängen hat das reibungslose Handling hoher Passagierzahlen mit Gepäck größte Priorität.
 

  • Barrierefreiheit durch automatische Schiebetüren
  • Zuverlässigkeit der Automatiktüren bei salziger Seeluft und Wind
  • Fluchtwegsicherheit

Mit den vielfältigen Möglichkeiten des Serienprogramms für Türautomatik und seiner umfassenden Lösungskompetenz im Objektbau lieferte die Tochtergesellschaft GEZE Italia optimale wirtschaftliche Türlösungen. Die Bedürfnisse von Passagieren und allen, die im Terminal arbeiten, sowie den Betreibern flossen von Anfang an mit ein. Für eine reibungslose und zügige Realisierung der automatischen Türen sorgte GEZE außerdem für die koordinierte Zusammenarbeit aller Baubeteiligten.

Optimale abgestimmte Türsysteme

Erste Anlaufstelle der Passagiere ist die Gepäckkontrolle im Erdgeschoss des Terminals. Die zweiflügeligen automatischen Schiebetüren an den Fassadeneingängen sind hoch frequentiert. Für das fast geräuschlose, automatische und barrierefreie Öffnen und Schließen sorgen ECdrive-Antriebssysteme. Die Offenhaltezeit der Schiebetüren passt sich an die Zahl der Personen an, die hindurchgehen. Nutzer und Betreiber der Türen profitieren mit ECdrive Türantrieben von diesen Vorteilen.
 

  • stets barrierefreier Begehkomfort durch intelligente, digitale Steuerung und
    selbstüberwachte Sensoren
  • höchste Sicherheitsstandards durch DIN 18650 Zertifizierung
  • kompromisslose Zuverlässigkeit: hohe Anzahl an Bewegungszyklen durch höchste Qualität
  • individuell einstellbare Bewegungsparameter (Beschleunigung, Offenhaltezeit, Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit)

„Break-out“: Maximale Sicherheit im Fluchtweg

Ein Großteil der Schiebetüren mit Fluchtwegfunktion wurde in Break-Out-Ausführung realisiert. Im Gefahrenfall ermöglichen zusätzliche Beschläge mit Drehfunktion das Ausschwenken der Türflügel mit der Hand. Die Drehbeschläge schaffen größtmögliche Öffnungsweiten, so dass das Terminal so schnell wie möglich sicher evakuiert werden kann. Speziell auf die MarineVerkehrstechnik ausgelegt, sind alle Türantriebe korrosions- und wasserfest. Alle elektronischen Bauteile befinden sich auf den Türinnenseiten. Die robusten und optisch ansprechenden Schiebetüren halten hoher Windlast stand.

Zentrale Bedienung

Dank der intelligenten digitalen Steuerung sind die ECdrive Automatiktüren vernetzbar und mit dem Gebäudetechnik Managementsystem verbunden. Türstörungen können an zentraler Stelle gemeldet werden. Durch die Verbindung mit der Gefahrenmeldeanlage und dem Fluchtwegsicherungssystem können einzelne oder alle automatischen Türen im Gefahrenfall von der Ferne bedient werden.

Fabelhafte Aussicht nach dem Check-in

Im ersten Obergeschoss stehen 60 Check-in-Schalter zur Verfügung. Barrierefreien Türkomfort mit ECdrive Schiebetüren genießen die Passagiere und das Personal auch zwischen den einzelnen Bereichen und an den Terrassenzugängen. Für die Zeit bis es an Bord geht, gibt es einen komfortablen hellen Wartebereich mit Cafeteria, Bars und eine VIP-Lounge. Eine Ausstellung über die Geschichte Civitavecchias und der Region Latium, die mit ihrer Hauptstadt Rom die gesamte abendländische Kultur geprägt hat, erwartet einen in einem kleinen Museum.

Langjährige Erfahrung im Marine-Geschäft

GEZE verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Marine-Verkehrstechnik, ganz besonders im Schiffsbau. Beispielsweise wurden bei der Meyer Werft alle Kreuzfahrtschiffe der AIDA-Flotte mit GEZE Produkten ausgerüstet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEZE GmbH
Reinhold-Vöster-Str. 21-29
71229 Leonberg
Telefon: +49 (7152) 203-0
Telefax: +49 (7152) 203-310
http://www.geze.com

Ansprechpartner:
Ellen Schellinger
Public Relations
Telefon: +49 (7152) 203-536
Fax: +49 (7152) 203-77536
E-Mail: e.schellinger@geze.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.