Finanzen / Bilanzen

Eine Chance für Kinderschutz-Projekte

Sie organisieren Mittagstische, bieten integrative Sportgruppen, unterstützen die Erforschung seltener Erkrankungen oder sind Anlaufstelle, wenn Probleme mit Freunden oder in der Familie nicht lösbar scheinen: Überall in Deutschland machen sich Vereine, Selbsthilfegruppen, Stiftungen und Organisationen mit unzähligen Ehrenamtlichen für Kinder und Jugendliche stark und helfen dort, wo andere Hilfe nicht mehr greift. Seit fast vier Jahrzehnten rückt der HanseMerkur Preis für Kinderschutz die wertvolle Arbeit solcher Initiativen ins Licht und bietet ihnen die Chance auf finanzielle Unterstützung und Öffentlichkeit für ihr Anliegen. Noch bis zum 31. Oktober können sich Menschen und Organisationen aus ganz Deutschland mit Projekten, die vor allem durch ehrenamtliches Engagement getragen werden, um den Preis bewerben.

Eine Jury aus renommierten Kinderschützern, der unter anderem Eva Luise Köhler (Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen), Georg Graf Waldersee (Deutsches Komitee für UNICEF) und Heinz Hilgers (Deutscher Kinderschutzbund) angehören, tritt im Herbst 2018 zur Entscheidung über die Preisträger zusammen. Seit 1981 konnte der HanseMerkur Preis für Kinderschutz, der unter dem Motto "Sorge für Kinder ist Vorsorge für die Zukunft" vergeben wird, viel bewegen für private Initiativen und Gruppen oder einzelne, engagierte Personen in Deutschland, die sich im Bereich der psychosozialen, der medizinischen oder gesellschaftlichen Hilfe für Kinder einsetzen.

Bis zum 31. Oktober 2018 können sich engagierte Kinderschützer aus ganz Deutschland noch um den renommierten Preis bewerben. Unter http://hansemerkur.csr-engagement.de/… finden Interessenten eine Checkliste, die ausgefüllt und – eventuell ergänzt um weitere Infos und Unterlagen – mit dem Stichwort „Preis für Kinderschutz 2018“ bei der HanseMerkur Versicherungsgruppe, c/o Silke Hirschfeld, Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg einzureichen ist. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 040/4119-1277 oder via Mail an kinderschutzpreis@hansemerkur.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HanseMerkur
Siegfried-Wedells-Platz 1
20354 Hamburg
Telefon: +49 (40) 4119-0
Telefax: +49 (40) 4119-3257
http://www.hansemerkur.de

Ansprechpartner:
Heinz-Gerhard Wilkens
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (40) 4119-1691
Fax: +49 (40) 4119-3626
E-Mail: heinz-gerhard.wilkens@hansemerkur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.