Bildung & Karriere

„Haben in Menschen investiert und tolle Mitarbeiter gewonnen“

Vier jungen Menschen ist in der vergangenen Woche der Sprung vom Azubi zum Angestellten geglückt. Nach erfolgreich bestandener Ausbildung zu Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistung wurden sie in ein festes Arbeitsverhältnis bei der Agentur für Arbeit Hamm übernommen.

"Es ist Zeit, in Menschen zu investieren und heute für den Bedarf von morgen auszubilden", sagt Thomas Helm, Leiter der Agentur für Arbeit Hamm. "In den kommenden Jahren werden in der Region viele Arbeitnehmer in Rente gehen. Auch bei uns. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig den Wissenstransfer einzuleiten." Agenturgeschäftsführer Thomas Keyen sprach Miriam Littau, Florian Ziesing, Karim Jaber und Vanessa Rißkopp seine Glückwünsche aus und freut sich auf die Zusammenarbeit: "Sie haben viel geleistet und unter Beweis gestellt, dass wir uns vor drei Jahren für vier tolle junge Menschen entschieden haben. Jetzt sind daraus vier tolle Mitarbeiter geworden." Mit einem Augenzwinkern übergab er den frisch gebackenen Fachkräften eine "Schüppe Arbeit" und ein Notfallkit für stressige Arbeitstage: Traubenzucker, Obst und Baldrian.

Die Bundesagentur für Arbeit ist ein attraktiver Arbeitgeber. Wer sich zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistung ausbilden lässt, beginnt seine dreijährige Ausbildung zunächst in der Eingangszone und im Leistungsbereich, wo zum Beispiel die Höhe des Arbeitslosengeldanspruchs berechnet wird. Als fertige Kräfte sind sie später die ersten Ansprechpartner für alle Kunden der Arbeitsagentur, informieren sie oder nehmen Arbeitslosmeldungen entgegen.

Auch auf akademischer Ebene bietet die Agentur für Arbeit Perspektiven: Im dreijährigen Studium mit der Fachrichtung "Arbeitsmarktmanagement" durchlaufen Studenten sowohl mehrere Studienabschnitte an der Hochschule der Bundesagentur in Mannheim als auch praktische Etappen in ihren jeweiligen Agenturen für Arbeit. Auf jedes Trimester in Mannheim folgt ein viermonatiger Arbeitseinsatz in der Agentur für Arbeit. Zudem verdienen sie vom ersten Tag an ihr eigenes Gehalt.

Wer Interesse hat und mehr über eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit wissen möchte, erhält im Internet Informationen über sämtliche Ausbildungsmöglichkeiten unter www.arbeitsagentur.de/ba-karriere. Bewerbungen können ebenso über diese Internetseite eingereicht werden.

Über Bundesagentur für Arbeit

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesagentur für Arbeit
Regensburger Straße 104
90478 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 179-0
Telefax: +49 (911) 179-2123
http://www.arbeitsagentur.de

Ansprechpartner:
Cordula Cebulla
Presse und Marketing
Telefon: +49 (2361) 401718
E-Mail: Cordula.Cebulla@arbeitsagentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.