Kommunikation

Iwofurn Summit 2018 – Die Möbelbranche im Umfeld der 100 % Digitalisierung

Der Kommunikationsexperte Iwofurn Service GmbH (Holzgerlingen) veranstaltet im zweijährigen Turnus den branchenweit hoch beachteten Iwofurn Summit – das zentrale Vortrags- und Diskussionsevent zum Thema Digitalisierung in der Möbel- und Einrichtungsbranche. Am 18. Oktober ist es nun wieder soweit: Beginnend mit einem erstklassig besetzten Vorabendprogramm fokussiert der nächste Summit den schnellen Wandel bei der digitalen Übermittlung von Informationen in der Wertschöpfungskette Möbel.

Wir leben in einer allumfassenden Umbruchphase, vergleichbar der industriellen Revolution zwischen dem ausgehenden 18. Jahrhundert und dem darauffolgenden. Jetzt jedoch mutmaßlich komprimiert auf nur wenige Jahrzehnte und derzeit noch in der Beschleunigungsphase. Gemeint ist die mit dem Internet weltweit initiierte digitale Vernetzung, die insbesondere Industrie und Handel vor große Herausforderungen stellt.

Der Event „Iwofurn Summit“ fokussiert die Möbelbranche: wie diese auf diese Umwälzungen vorbereitet ist, welche Potentiale ausgeschöpft werden können und wo andere Branchen bereits besser aufgestellt sind. Gängige Schlagworte – von Industrie 4.0 bis Internet of Things – werden auf dem Summit tiefgreifend diskutiert und unter verschiedenen Aspekten mit Blick auf die ‚Möbler‘ beleuchtet. Namhafte Referenten, Networking auf hohem Niveau, die begleitende Fachausstellung und ein faszinierender Keynote-Speaker am Vorabend lassen für die Tagung im „bauwerk köln“ an der Dillenburger Straße in Köln-Kalk spannendes erwarten.

Das Forum zur Digitalisierung in der Möbelbranche startet am 17. Oktober abends mit einem Impulsvortrag von Prof. Wolfgang Henseler unter dem Titel „Die digitale Transformation und ihre Auswirkungen auf Branchen, Wirtschaft und Denken“. Henseler, Jahrgang 1961, ist Professor für Digitale Medien sowie Master of Creative Directions an der Hochschule Pforzheim und unterrichtet in den Fächern „Digitale Transformation (Wirtschaft 4.0 und Gesellschaft 4.0), Natural User Interface Design, Design- and Innovation-Thinking, Smarte Technologien, User Centricity, Usability und Experience.

Als Visionär, Impuls- und Orientierungsgeber zum „neuen" Denken im Zeitalter der Digitalisierung, sensibilisiert, inspiriert und coacht Professor Henseler so namhafte Unternehmen wie Adidas, Apple, Commerzbank, DM Drogerie, Google, Lufthansa, Mercedes-Benz, RWE, SAP, Volkswagen und andere. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Vermittlung der Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen, Gesellschaft, Politik und Menschen durch die auftretenden Veränderungen der Digitalisierung mittels eines differenzierten Denkens im Zeitalter 4.0.

Für den Haupttag der Veranstaltung hat neben vielen weiteren renommierten Referenten Sebastian Deppe seine Zusage gegeben. „Digitalisierung und Vernetzung in der Möbelbranche – Wo stehen wir, was muss noch kommen?“ lautet sein Schwerpunkt. Der Diplom-Kaufmann ist Mitglied der Geschäftsleitung der BBE-Handelsberatung, deren Klientel vom kleinen Einzelhandelsgeschäft bis hin zur Möbel-Großfläche reicht.

Veranstalter Iwofurn erwartet wie in den Vorjahren auf seinem Summit 2018 eine hohe Teilnehmerzahl, eine frühzeitige Anmeldung unter www.iwofurn.com ist empfehlenswert. Zudem wird die Veranstaltung von BDVM, DCC, VDM und ZGV sowie einem bekannten Fachmagazin für den Möbelhandel begleitet, was für zusätzliche Anziehungskraft sorgt.

Anmeldung als Teilnehmer:

https://iwofurn-summit.app.rsvpify.com/…

Anmeldung als Sponsor:

https://iwofurn.com/…

Weitere Informationen unter:

https://iwofurn.com/…

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Integrated Worlds GmbH
Max-Eyth-Str. 38
71088 Holzgerlingen
Telefon: +49 (7031) 4617-30
Telefax: +49 (7031) 4617-50
https://www.integrated-worlds.com

Ansprechpartner:
Hannes Becker
Marketing
Telefon: +49 (7031) 4617-30
E-Mail: hannes.becker@integrated-worlds.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.