Ausbildung / Jobs

Jobcafé-Reihe in Schwäbisch Hall: Weitere Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte

Seit April 2018 organisiert das Welcome Center Heilbronn-Franken zusammen mit dem Goethe-Institut Schwäbisch Hall, dem Amt für Migration des Landkreises Schwäbisch Hall, sowie der Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim, die Jobcafé-Reihe für internationale Fachkräfte. Die Idee der Veranstaltungen ist, dass sich internationale Fachkräfte in entspannter Atmosphäre zu verschiedenen Themen rund um den Arbeitseinstieg in der Region Heilbronn-Franken informieren können.

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen von TeilnehmerInnen werden nach der Sommerpause zwei weitere Veranstaltungen durchgeführt. Bei den letzten Jobcafés wurde ausführlich über die Themen „Bewerbungen schreiben“ und „Vorstellungsgespräche führen“ gesprochen. Nun geht es darum, einen Schritt weiter zu gehen und den direkten Kontakt zu einem Unternehmen herzustellen. Bei der Veranstaltung am 13. September 2018 wird das Unternehmen OPTIMA packaging group GmbH besucht, um einen Einblick in ein erfolgreiches Unternehmen der Verpackungsindustrie zu erhalten.

Am 23. Oktober wird es bei einem weiteren Jobcafé eine Einführung zum Thema Arbeitsrecht geben. Angesprochen werden hier unter anderem die Themen Arbeitszeit, Urlaub, Arbeitsvertrag, Krankheit, Kündigung und Lohn. Neben dem fachlichen Input haben die TeilnehmerInnen auch die Möglichkeit Ihre eigenen Fragen einzubringen. Dazu konnten wir Frau Güner von der Beratungsstelle „mira – Mit Recht bei der Arbeit“ gewinnen.

// Termine 2. Halbjahr:

Kontakt zur Wirtschaft – Unternehmensbesuch bei der OPTIMA packaging group GmbH

  1. September I Nachmittag, genaue Uhrzeit wird noch bekannt gegeben I Goethe-Institut Schwäbisch Hall I Am Spitalbach 8 I 74523 Schwäbisch Hall

Einführung in das Arbeitsrecht

  1. Oktober I 17:00-19:00 Uhr I Goethe-Institut Schwäbisch Hall I Am Spitalbach 8 I 74523 Schwäbisch Hall

Die Jobcafés sind kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte können sich für einzelne oder beide Termine bei Julia Heinnickel unter j.heinnickel@heibronn-franken.com anmelden. Weitere Informationen können auch direkt beim Team des Welcome Centers Heilbronn-Franken und auf der Website www.welcomecenter-hnf.com eingeholt werden.

Über die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) ist als Partner des Fachkräftebündnisses Heilbronn-Franken Träger des Welcome Centers Heilbronn-Franken, welches im Juli 2014 seine Arbeit aufgenommen hat. Aufgaben des Welcome Centers sind sowohl die Unterstützung von internationalen Fachkräften, die neu in der Region sind als auch die Beratung von Unternehmen zur Gewinnung und Integration von internationalen MitarbeiterInnen.

Das Welcome Center Heilbronn-Franken hat sich darüber hinaus über verschiedene Veranstaltungsformate für eine Weiterentwicklung und Öffnung der regionalen Willkommenskultur stark gemacht und ein positives und großes Echo darauf erhalten. In der wirtschaftsstarken Region Heilbronn-Franken ist eine diversitätsorientierte Personalpolitik der Unternehmen zur Deckung des zukünftigen Fachkräftebedarfs von Vorteil.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Weipertstraße 8-10
74076 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 7669-860
Telefax: +49 (7131) 7669-869
http://www.heilbronn-franken.com

Ansprechpartner:
Dr. Andreas Schumm
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7131) 7669-860
Fax: +49 (7131) 7669-869
E-Mail: a.schumm@heilbronn-franken.com
Heike Rechkemmer
Projektassistentin Standortmarketing
Telefon: +49 (7131) 7669860
Fax: +49 (171) 317669869
E-Mail: h.rechkemmer@heilbronn-franken.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.