Gesundheit & Medizin

Klartext auf Eschweilers Stadtfest: Babak Rafati und Doc Esser geben gesunde Tipps!

Das Eschweiler Stadtfest am kommenden Wochenende steht unter dem Motto: Bleib gesund! Mach mit! Diese Idee unterstützt die actimonda krankenkasse gerne, als offizieller Gesundheitspartner. Beim Stadtfest zu Gast sind zwei prominente Redner:

Warum? Diese Frage stellte sich ganz Fußball-Deutschland im November 2011. Der angesehene FIFA-Schiedsrichter Babak Rafati wollte sich in einem Kölner Hotelzimmer das Leben nehmen. Auf dem Platz leitete er seine Partien selbstbewusst. Doch in ihm sah es anders aus. Als Mensch fühlte er sich nicht mehr wertgeschätzt. Der Stress mit seinen Vorgesetzten beim DFB und der wachsende öffentliche Druck zwangen ihn zu Fehlern auf dem Spielfeld. Mehr und mehr fühlte er sich in die Ecke gedrängt. Als alle nur auf seinen nächsten Fehler zu warten schienen, erkannte er für sich nur einen einsamen Ausweg: Suizid!

Glücklicherweise schlug der Versuch fehl! Fortan hat Rafati sein Leben umgekrempelt. Von anderen lässt er sich jetzt weniger beeinflussen. Sich selbst zu lieben und auf sich selbst zu vertrauen. Hinter seinem Handeln stehen und es vertreten. Diese Werte lebt er heute vor, und gibt als Mentaltrainer wertvolle Tipps zum seelischen Wohlbefinden. Am Sonntag, dem 2. September, kommt er nach Eschweiler. Interessierte können seinen Worten im Vortragszelt Marienstraße lauschen: 13 bis 14 Uhr!

Da freut man sich so richtig auf den Arztbesuch! Doc Esser schaut zur Visite vorbei und räumt mit Gesundheitsmythen auf. Seine Fans kennen ihn aus dem Gesundheits-Check im WDR-Fernsehen. Ins Vortragszelt in die Marienstraße bringt er keinen weißen Kittel mit, dafür aber seine frische Art und klare Worte. Zu sehen ist er am Samstag, dem 1. September, 13 bis 14 Uhr. Der Eintritt in das Vortragszelt ist frei.

Mehr zum Thema Gesundheit gibt es unter www.actimonda.de

Über actimonda krankenkasse

Die actimonda krankenkasse ist deutschlandweit geöffnet. Aktuell werden rund 130.500 Versicherte von 230 Beschäftigten betreut. Unter dem Namen Fabrik-Krankenkasse William Prym wurde sie im Jahre 1884 in Stolberg (Rheinland) gegründet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

actimonda krankenkasse
Hüttenstr. 1
52068 Aachen
Telefon: +49 (241) 90066-0
Telefax: +49 (241) 90066-9100
http://www.actimonda.de

Ansprechpartner:
Ralf Steinbrecher
Marketing / Kommunikation
Telefon: +49 (241) 90066-572
Fax: +49 (241) 90066-9572
E-Mail: ralf.steinbrecher@actimonda.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.