Reisen & Urlaub

Minister Garg weiht modernisierte Jugendherberge Bad Malente ein

Ab sofort ist die Jugendherberge Bad Malente noch moderner: Die neuen, teils barrierefreien Räumlichkeiten am Kellersee weihte Sozialminister Dr. Heiner Garg am 17. August 2018 gemeinsam mit 60 geladenen Gästen ein. Rund 1,6 Mio. Euro investierte der Landesverband Nordmark des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) in die umfangreiche Baumaßnahme. Fast ein Drittel der Summe, knapp 490.000 Euro, bezuschusste das Land Schleswig-Holstein.

Jugendminister Dr. Heiner Garg würdigte das Engagement des DJH-Landesverbands in der Region Ostholstein: „Dieser attraktive Neubau stärkt ein Angebot, der aus der Bandbreite unterschiedlicher Möglichkeiten, den echten Norden zu erleben, nicht wegzudenken ist: Nicht zu zählen sind die jungen Menschen, für die sich der erste und bleibende Eindruck von unserem Bundesland mit der Fahrt in eine Jugendherberge verbindet.“ Weiter betonte der Minister: „Ich freue mich sehr, dass in der Jugendherberge Bad Malente alle Kinder und Jugendlichen und nun insbesondere auch solche mit Handicap in den Genuss der vielfältigen Lern-, Bildungs- und Freizeitangebote der Jugendarbeit kommen.“

Inklusion wird großgeschrieben
Mit dem Um- und Ausbau baut der gemeinnützige Verein seinen inklusiven Ansatz in der Jugendherberge Bad Malente weiter aus. Bereits vor einigen Jahren waren die gemeinschaftlichen Aufenthaltsbereiche barrierefrei gestaltet worden. Innerhalb der jetzt fast abgeschlossenen, knapp zehnmonatigen Bauphase wurden die Zimmer im Hauptgebäude der Herberge kernsaniert. Zudem entstand ein direkt angeschlossener Neubau, der die Räumlichkeiten erweitert. Die neuen 2- und 4-Bett-Zimmer sind lichtdurchflutet und verfügen über eigene, moderne Bäder. Alle Zimmer im Erdgeschoss sind barrierefrei.

„Uns lag am Herzen, dass auch Rollstuhlfahrer unsere tollen erlebnispädagogischen Programme hier in der Jugendherberge Bad Malente nutzen können und eine komfortable Unterkunft haben“, so Landesverbands-Vorsitzende Angela Braasch-Eggert. Daniel Schindel, der die Herberge gemeinsam mit seiner Partnerin Ulrike Weißmann leitet, ergänzt: „Die neuen räumlichen Möglichkeiten werden uns helfen, neue Gästegruppen wie Inklusionsgruppen und Einzelgäste mit Beeinträchtigung zu erschließen.“ Und die zeitgemäße Ausstattung komme allen Gästen zugute, fügte Weißmann hinzu.

Zimmer mit Seeblick
Die schöne Aussicht auf den Kellersee können viele der Gäste nun auch von ihren Zimmern im Hauptbettenhaus aus genießen. Ebenso ist es bei den beiden modernisierten Tagesräumen. Ein Teil der 22 frisch eingerichteten Zimmer verfügt sogar über eine eigene Sonnenterrasse mit Seeblick. Derzeit wird noch das Außengelände verschönert. Die Arbeiten werden in Kürze abgeschlossen sein.

Gute Wünsche und bewegte Einblicke
Neben dem Sozialminister wünschte auch Gudrun Förster, 1. stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Malente, den beiden Herbergsleitern und dem Landesverband eine gute weitere Entwicklung und „ein volles Haus“. Ebenso lobte sie die Herbergseltern und ihr Team für ihr „vorbildliches und liebevolles Engagement“. Wie Förster hob auch Landrat Reinhard Sager die hohe Bedeutung der Jugendherbergen für die Region Ostholstein hervor. „Wer in jungen Jahren in Jugendherbergen gereist ist, kommt im Erwachsenenalter gern mit seiner eigenen Familie wieder.“

Wie spannend die erlebnispädagogischen Programme für Schulklassen und Gruppen in der Jugendherberge Bad Malente sind, erlebten die Gäste der Einweihungsfeier hautnah: Theis Hanck vom Trainingsanbieter EXEO motivierte die Anwesenden zu einem Gedankenexperiment. Im Anschluss an die Hausführungen, die Einblick in die neuen Räumlichkeiten gewährte, gab es eine weitere Teambuilding-Aktion zum Mitmachen. Genau diese und weitere Aktionen sind es, die Klassenfahrten und Gruppenreisen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen und die Gemeinschaft stärken. Musikalisch begleitete das Lene Krämer Duo die Feierlichkeit in gewohnt angenehmer und unterhaltsamer Weise.

Informationen zur Jugendherberge Bad Malente sowie Buchungen unter
www.badmalente.jugendherberge.de

Über den Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Herzlich willkommen in den Jugendherbergen zwischen Nordsee und Ostsee. Unsere Jugendherbergen finden Sie am Meer, im Herzen der City oder mitten in grüner Natur. Günstig übernachten an den schönsten Orten in Norddeutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.
Rennbahnstraße 100
22111 Hamburg
Telefon: +49 (40) 655995-65
Telefax: +49 (40) 655995-52
http://www.nordmark.jugendherberge.de

Ansprechpartner:
Katharina Pauly
Telefon: +49 (40) 655995-65
E-Mail: k.pauly@jugendherberge.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.