Sicherheit

Neues Batteriemanagement-System von NewTec zur ISO 26262-konformen Überwachung von Fahrzeugbatterien

NewTec, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, bietet mit dem NTBatteryManagementSystem (NTBMS) eine umfassende Entwicklungsplattform für das Management von Starter- und Hilfsbatterien (Auxiliary Batteries). Die gemeinsam mit Chip-Hersteller NXP entwickelte Lösung ermöglicht Batterieherstellern die kostengünstige Bereitstellung von ISO26262- und ASIL-C-konformen Systemen.

Mit der wachsenden Anzahl an elektronischen Systemen in Kraftfahrzeugen steigen auch die Anforderungen an deren Stromversorgung. Die Herausforderung: Die zuverlässige Funktion von Starter- und Hilfsbatterien ist sicherheitsrelevant – sowohl bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor als auch bei solchen mit Hybridantrieb. Batteriemanagementsysteme überwachen daher Ladevorgang, Ladezustand und Temperatur sowie die Spannungsversorgung durch die Batterien.

NTBMS umfasst Funktionen für die Überwachung der Batteriezellen, die Messung des Batteriestroms und der Batterietemperatur, ein passives Cell-Balancing sowie eine Recheneinheit für das Auslesen des Ladezustands (SOC) und des Batteriezustands (SOH). Die Kommunikation mit anderen Steuergeräten ist per LIN- und CAN-Schnittstellen möglich. Im Fall eines Auffahrunfalls sorgt die Crash Detection dafür, dass die Batterien elektrisch vom Fahrzeugnetz getrennt werden.

Kern der Hardware sind zwei Mikrocontroller – einer mit Cortex M3 für die Applikationen und der zweite mit Cortex M0 für die Überwachung der Safety-Funktionen. Der System-Basis-Chip überwacht und regelt die Spannungsversorgung, ein integrierter Watchdog mit eigenem Abschaltpfad sorgt für eine sichere Abschaltung bei Spannungsproblemen.

NTBMS basiert auf NTSafeSOM, einem generischen Mikrocontroller-Modul von NewTec für die sichere Software-Entwicklung im Automobilbau. Da sich NTSafeSOM problemlos in Schaltungen und Steuerungen integrieren lässt, kann es außer im Batteriemanagement auch für weitere sicherheitskritische Applikationen im Automobilbau wie z. B. in Steuerungen für Schiebedächer oder ABS-Ventile eingesetzt werden.

 

Über NewTec GmbH System-Entwicklung und Beratung

NewTec ist ein führender Spezialist für Functional Safety und Embedded Security in den Bereichen Medizintechnik, Industrie sowie Automotive & Transport. Das Unternehmen begleitet seine Kunden bei ihrer digitalen Transformation, berät sie in Sicherheitsfragen und unterstützt sie bei der Entwicklung und Einführung neuer Geschäftsmodelle und innovativer Produkte.
NewTec bietet umfassende Leistungen und Lösungen für den gesamten Produkt-Lebenszyklus: ganzheitliche Technologieberatung, Know-how-Transfer und Safety- und Security-Konzepte, maßgeschneiderte Hard- und Software-Entwicklung, Cloud-Lösungen, Plattformen und sofort einsatzfertige Lösungen für sichere Produktentwicklungen sowie Unterstützung bei Markteinführung und Zulassung.
Gegründet 1986, verfügt NewTec über mehr als drei Jahrzehnte Projekt-Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Sicherheitsanforderungen. Das Unternehmen beschäftigt heute über 190 Mitarbeiter an sechs Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Taipeh/Taiwan.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NewTec GmbH System-Entwicklung und Beratung
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a. d. Roth
Telefon: +49 (7302) 96110
Telefax: +49 (7302) 961199
https://www.newtec.de

Ansprechpartner:
Katja Neun
NewTec GmbH
Telefon: +49 (7302) 9611-721
Fax: +49 (7302) 9611-99
E-Mail: katja.neun@newtec.de
Ernst Nill
unlimited communications marketing gmbh berlin
Telefon: +49 (30) 280078-20
Fax: +49 (30) 280078-11
E-Mail: enill@ucm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.