Firmenintern

Richard Wolf GmbH – Spende von 5.000 Euro an KIZE

Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf spendete am 25.07.2018 anlässlich der Aktion „Jedes Tor hilft“ 5.000 € an das Kinderzentrum Maulbronn. Überreicht wurde der Spendenscheck von den beiden Geschäftsführern Jürgen Steinbeck und Jürgen Pfab. Seitens des Kinderzentrums nahmen Prof. Dr. med. Rainer Blank, ärztl. Leiter und Geschäftsführer des Kinderzentrums, sowie Karl Craiß, Vorstand der Christophorushilfe e. V., die Spende in Empfang.

Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf startete mit Beginn der WM 2018 eine Spendenaktion zugunsten des Kinderzentrums (KIZE) in Maulbronn. Für jedes von der deutschen Nationalmannschaft geschossene Tor während der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland sollten 250 Euro gespendet werden.

 

„Leider ist es unserer Nationalmannschaft nicht gelungen, an den Erfolg von 2014 anzuknüpfen. Daher haben wir den Entschluss gefasst, den erspielten Betrag zu verzehnfachen und auf 5.000 Euro zu erhöhen“, erklärte Jürgen Steinbeck bei der Spendenübergabe in Maulbronn. Die Kinder, welche die Aktion tatkräftig mit Ihren Video-Tipps unterstützt hatten, wurden mit einem WM-Deutschland-Trikot belohnt.

 

„Wir freuen uns über die tolle Aktion der Firma Richard Wolf und die großzügige Spende in Höhe von 5.000 Euro, die uns helfen wird unser Vorhaben umzusetzen“, so Prof. Dr. Blank bei der Scheckübergabe.

 

Das Kinderzentrum Maulbronn gGmbH ist eine selbstständige und frei gemeinnützige Einrichtung. Seit der Gründung vor inzwischen fast 40 Jahren ist es Mitglied im Diakonischen Werk der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Mit seiner Fachklinik für Kinderneurologie und Sozialpädiatrie sowie der Ambulanz SPZ (Sozialpädiatrisches Zentrum) zählt es medizinisch-therapeutisch zu einer der führenden interdisziplinären Einrichtungen dieser Art in Europa. Derzeit werden ca. 6.000 Kinder und Jugendliche pro Jahr ambulant behandelt, ca. 600 davon auch stationär. Der denkmalgeschützte Altbau der Klinik muss nun dringend saniert werden – ca. 9 Mio. Euro werden u.a. für erforderliche Brandschutz- und zwingende Umbauarbeiten benötigt. Der komplette Erlös aus der WM-Aktion geht daher an den Förderverein des KIZE, der „Christophorushilfe e.V.“

 

Die Richard Wolf GmbH ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie weltweit fünfzehn Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl von Produkten für die Endoskopie und extrakorporale Stoßwellen-Behandlung in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Produkt-Portfolio ab.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Richard Wolf GmbH
Pforzheimer Straße 32
75438 Knittlingen
Telefon: +49 (7043) 35-0
Telefax: +49 (7043) 35-300
http://www.richard-wolf.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.