Finanzen / Bilanzen

Stabübergabe eingeleitet

Die True Sale International GmbH (TSI) stellt die Weichen für die Zukunft: seit Mitte Juli 2018 ist Jan-Peter Hülbert als neuer Geschäftsführer im Amt, der die Geschicke der TSI in Zukunft leiten wird und die anstehenden Themen der STS-Regulierung und Third Party Zertifizierung im Markt vorantreiben soll.

Mit seiner langjährigen Erfahrung im Bankgeschäft, zuletzt bei der Raiffeisen Bank International als Executive Director Asset Based Finance, bringt Jan-Peter Hülbert profundes Kapitalmarkt Know-how mit.

„Mit Jan-Peter Hülbert haben wir einen ausgewiesenen Experten aus dem Asset Based Finance Umfeld gewinnen können, der die TSI durch die anstehenden Herausforderungen aus der STS-Regulierung und Third Party Zertifizierung führen kann und auch das notwendige Netzwerk im Markt mitbringt“ so Bernd Loewen, Mitglied des Vorstands der KfW und Vorsitzender des Beirats der TSI.

Jan-Peter Hül bert freut sich auf die neue Herausforderung: „Die TSI repräsentiert seit Jahren die Qualität des deutschen Verbriefungsmarktes gegenüber Finanzwirtschaft, Realwirtschaft, Politik und Aufsicht. Das ist ihr Markenzeichen. Damit ist sie für die Zukunft gut aufgestellt und hat eine solide Basis, um die anspruchsvollen Themen rund um die neue Verbriefungsregulierung zu begleiten und deutsche und europäische Verbriefungen zukünftig noch besser im Markt zu positionieren.“

Dr. Hartmut Bechtold, der die TSI seit Anbeginn im Jahre 2004 als Geschäftsführer souverän durch die Finanzkrise geführt hat, ist im März 2018 65 Jahre alt geworden und wird sich im kommenden Jahr aus der Geschäftsführung zurückziehen; es ist jedoch angestrebt, dass er die TSI in beratender Funktion weiterhin eng begleiten wird, insbesondere im Bereich Netzwerk zur Wissenschaft und Forschung.

„Hartmut Bechtold ha t hervorragende Arbeit geleistet und das Thema Verbriefung und Asset Based Finance über die Finanzkrise hinweg hochgehalten. Er hat kontinuierlich auf die hervorragende Bonität und solide Performance deutscher Verbriefungen hingewiesen und die Realwirtschaft unterstützt, die entsprechenden Finanzinstrumente nicht in der Flut der Regulierung untergehen zu lassen. Dafür gebührt ihm unser höchster Respekt und Dank“ so Dr. Günther Bräunig, Vorstandsvorsitzender der KfW und bis April diesen Jahres mehr als 10 Jahre Beiratsvorsitzender der TSI.

Service: 

Fotos und CV von Dr. Hartmut Bechtold und Jan-Peter Hülbert finden Sie hier:

https://www.true-sale-international.de/fileadmin/tsi_downloads/Unternehmen/Das_Team/CV_Bechtold_Hartmut.pdf

https://www.true-sale-international.de/…

 

Über die True Sale International GmbH

Asset Based Finance in Deutschland und TSI – die beiden Begriffe sind eng miteinander verbunden. Die True ­Sale ­International GmbH (TSI) entstand im Mai 2004 aus einer Initiative von dreizehn Banken in Deutschland zur Förderung des deutschen Verbriefungsmarktes. Heute gehen die Themen der TSI deutlich darüber hinaus und decken weite Bereiche des Asset Based Finance Marktes ab. Über die TSI Verbriefungsplattform wurden bislang weit über 100 Transaktionen mit einem dreistelligen Milliardenvolumen (Risikotransfer) abgewickelt (Stand: Januar 2016). Viele True Sale-Transaktionen nutzen das Label „CERTIFIED BY TSI – DEUTSCHER VERBRIEFUNGSSTANDARD“, mit dem für Investoren ein hohes Maß an Transparenz und Qualität erreicht wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

True Sale International GmbH
Mainzer Landstraße 61
60329 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 299217-33
Telefax: +49 (69) 299217-17
http://www.true-sale-international.de

Ansprechpartner:
Monika Beye
Direktorin
Telefon: +49 (69) 299217-33
Fax: +49 (69) 299217-17
E-Mail: monika.beye@tsi-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.