Mobile & Verkehr

TAPA kooperiert mit Euro Rastpark

Die Transport Asset Protection Association (TAPA) wurde 1997 in den USA gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von internationalen Herstellern, Logistikdienstleistern, Frachtunternehmen und Strafverfolgungsbehörden mit dem Ziel, Sicherheitsbedrohungen innerhalb der internationalen Lieferkette zu verringern sowie Verluste zu vermeiden und zu reduzieren. Heute hat die TAPA mehr als 600 Mitglieder weltweit und vereint führende Markenhersteller sowie deren Logistik- und Transport­unternehmen.

Die Bedrohung durch Kriminalität in der Lieferkette, durch Diebstahl von Fracht und Sprit, ist ein ‚heißes‘ Thema in der Logistikbranche. Um hier Sicherheit – vor allem für Hersteller von Markenprodukten – zu garantieren, hat die TAPA Standards entwickelt für die Bereiche Facility und Trucking.

In enger Kooperation mit den Euro Rastparks wird nun an den Sicherheitskriterien für das LKW-Parken gear­beitet.

Durch das „Premium Parken“ an vielen Standorten hat die Euro Rastpark schon solide Vorarbeit geleitstet: Beschrankte Zufahrten, flächendeckende Videoüber­wachung und Beleuchtung sowie ein 24h Service garantieren jetzt schon Sicherheit für Fracht und Fahrer.

Zwölf Autohöfe der Euro Rastpark sind nun ausgewählt, sich nach internationalen Richtlinien zertifizieren zu lassen. Ein weiteres Gütesiegel für die Rastparks, die als erste Standorte in Deutschland mit der TAPA kooperieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vereinigung Deutscher Autohöfe e.V.
Sonnenberg 28
22958 Kuddewörde
Telefon: +49 (172) 544-5551
Telefax: +49 (3212) 1020-165
http://www.veda-ev.de

Ansprechpartner:
Herbert Quabach
Geschäftsführer
Telefon: +49 (4154) 841933
Fax: +49 (3212) 1020165
E-Mail: H.Quabach@veda-ev.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.