Natur & Garten

Zurück zur Natur: Zäune aus natürlichen Materialien wie Kastanie erfahren eine Renaissance

Während der Maschendrahtzaun vor einigen Jahren überall zu sehen war, ist er heute vollkommen aus der Mode. Der Trend geht zurück zu Gartenzäunen aus natürlichen Materialien wie beispielsweise Kastanie. Einfache Zäune aus Ästen und Zweigen sind nicht nur ein echter Blickfang, sondern schützen zudem die Umwelt. Die re-natur GmbH, das Großhandelsunternehmen für Garten- und Landschaftsbau bietet langlebige, hochqualitative und ästhetisch ansprechende Gartenzäune.

Naturzäune aus Kastanie treffen den Nerv der Zeit

Flechtzäune aus natürlichen Materialien wie Kastanienholz im Hausgartenbereich werden zunehmend beliebter. Im Vergleich zu Jäger- und Maschendrahtzäunen sind Naturzäune eine echte Augenweide. Die re-natur GmbH, das Großhandelsunternehmen für Garten- und Landschaftsbau bietet Naturzäune aus französischer oder süditalienischer Esskastanie. Neben ästhetischen Ansprüchen erfüllen die Naturzäune auch den Wunsch nach einer umweltfreundlichen Alternative.

Nur etwa alle zwanzig Jahre werden die aus dem Strunk der Kastanien treibenden, oberschenkeldicken Stocktriebe zur Herstellung der beliebten Zäune abgeschnitten. Die Kastanienbäume selbst werden mehrere hundert Jahre alt. Somit ist eine wirtschaftliche und ökologisch nachhaltige Holzproduktion möglich.

Bei der Herstellung der Naturzäune werden die gespaltenen Kastanienäste in drei bis vier verzinkte Drahtreihen eingedreht. Der Zaun kann an jede Richtungs- und Höhenänderung des Geländes angepasst werden. Zäune aus Esskastanie sind ausgesprochen stabil und resistent und können auch ohne Anstrich bis zu 20 Jahre halten. Neben dem Holz der Robine gehört die Esskastanie nach der Euronorm 350-2 zu den dauerhaftesten Hölzern Europas. Nach der Euronorm 460 darf das Kastanienholz im Außenbereich bei ständigem Erd- und/ oder Wasserkontakt ohne chemischen Holzschutz verwendet werden. Dank der langen Haltbarkeit ohne Imprägnierung oder Schutzanstrich ist die Verwendung des Naturzaunes besonders umweltfreundlich. Nach Ablauf seines Gebrauches kann er ohne Risiko entsorgt werden.

Über die RE-NATUR GmbH

Die re-natur GmbH ist ein Großhandelsunternehmen für den Garten- & Landschaftsbau und europaweiter Ausführungsbetrieb in den Bereichen der Kunststoffabdichtung für Teiche, Schwimmteiche & Pools sowie unbegrünten und begrünten Dächern. Außerdem ist das Unternehmen im Bereich Beratung oder Materialabholung zur Dachabdichtung, der Begrünung von Gebäuden, Carports, Gartenhäusern oder anderen Formen der extensiven oder intensiven Dachbegrünung tätig.

Weitere Informationen zur re-natur GmbH finden Interessierte [url=https://www.re-natur.de/]hier[/url].

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RE-NATUR GmbH
Charles-Roß-Weg 24
24601 Ruhwinkel
Telefon: +49 (4323) 9010-0
Telefax: +49 (4323) 9010-33
http://www.re-natur.de

Ansprechpartner:
Ulf Manke
Gärtnerei/Zäune
Telefon: +49 (4326) 98612
E-Mail: info@re-natur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.