Familie & Kind

Auftakt der „Cross the Oceans Challenge“ im SEA LIFE Oberhausen – Schwimmen für den Schutz der Meere

Vergangenen Freitag sind Mitarbeiter des SEA LIFE Oberhausen fleißig ihre Bahnen im AQUAPark für einen guten Zweck geschwommen. In den letzten sechs Monaten haben sich SEA LIFE Teams weltweit für den SEA LIFE Trust ins Zeug gelegt! Ob rudern, laufen, radeln oder jetzt auch schwimmen – alles zum Schutz der Meeresschildkröten.

Die Mitarbeiter des SEA LIFE Oberhausen sind dabei innerhalb von sechs Stunden insgesamt 1.134 Bahnen á 25 Meter geschwommen. Mit Hilfe des Hauptsponsors CentrO Oberhausen konnten letztendlich 850,50€ an den SEA LIFE Trust für den Erhalt und Schutz der Meeresschildkröten gespendet werden.

Der SEA LIFE Trust ist eine Partnerorganisation der SEA LIFE Aquarien auf der ganzen Welt. Die Organisation engagiert sich für den Schutz und Erhalt der Ozeane.Durch innovative, lehrende Naturschutzkampagnen und Projekte zum Schutz der Ozeane und Tierwelt, setzt sich die Organisation für plastikfreie Ozeane, nachhaltigen Fischfang, erfolgreiche Meeresschutzgebiete und das Ende der Ausbeutung der Meerestierwelt auf der ganzen Welt ein.

Weltweit gibt es sieben Arten Meeresschildkröten, die aufgrund von Umweltverschmutzung und Beifang in Fischernetzen gefährdet sind. Ihnen wird durch die Unterstützung des SEA LIFE Trust geholfen und Schutzprojekte finanziert, die dazu beitragen, das Leben von Hunderten von Schildkröten im Meer zu retten.

Wer mehr über SEA LIFE Trust und die regionalen Projekte erfahren möchte findet in der Trust Cove im SEA LIFE Oberhausen viele Informationen zum Schutz und Erhalt der Ozeane. In der interaktiven „Schutzbucht“ werden Klein und Groß über die Wichtigkeit des Meeresschutzes aufgeklärt und können interaktiv und spielerisch Tipps zum eigenen Beitrag erhalten.

Über die Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Weltweit gibt es derzeit 51 SEA LIFE Aquarien, in Deutschland finden sich acht Standorte in Berlin, Konstanz, Königswinter, Hannover, Oberhausen, München, Speyer und Timmendorfer Strand. Jedes dieser Aquarien umfasst zwischen 30 und 50 Becken, die vom hüfthohen Rochenbecken bis zum säulenartigen Standaquarium mit Mikroskopeffekt sehr unterschiedlich sind. Ein gläserner Tunnel führt mitten durch das größte Becken, auch Ozeanbecken genannt. Dieses enthält je SEA LIFE Aquarium bis zu 1,5 Millionen Liter tropisches Wasser.

Neben den SEA LIFE Aquarien gehören auch LEGOLAND, Madame Tussauds, The London Eye, Dungeons, Heide Park Resort und viele mehr zur Familie der Merlin Entertainments Group. Das Kerngeschäft der englischen Holding sind über 117 In- und Outdoor-Attraktionen in 24 Ländern auf vier Kontinenten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH
Cremon 11
20457 Hamburg
Telefon: +49 (40) 30090931
Telefax: +49 (40) 30090978
http://www.merlinentertainments.biz

Ansprechpartner:
Hannah Jansen
Marketing Coordinator
Telefon: +49 208 880297 02
E-Mail: HannahSophie.Jansen@merlinentertainments.biz
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.