Bildung & Karriere

Guter Start für internationale Studierende

Die Hochschule Worms gibt internationalen Studierenden optimale Orientierungshilfen, um den Studieneinstieg zu erleichtern. Im Wintersemester 2018/19 kommen über 100 internationale Studierende, um ihr Regelstudium an der Hochschule Worms aufzunehmen. Generell wird von ihnen viel Selbständigkeit erwartet. Das gilt besonders vor dem Hintergrund, dass sie sich in einem fremden Land befinden. Die Orientierungswoche, die vom International Center angeboten wird, hilft, sich möglichst sofort optimal auf das Studium konzentrieren zu können, sobald die Vorlesungszeit beginnt.

Vielfalt von Anfang an

In diesem Semester nehmen 43 Studierende aus 24 Ländern an der Orientierungswoche teil. Sie haben sich für ein Vollzeitstudium in einem Bachelor- oder Masterstudium an der Hochschule Worms eingeschrieben. Die Deutschkenntnisse befinden sich zu Beginn auf ganz unterschiedlichen Niveaus. Viele können kein Deutsch und werden ihr Studium in einem der beiden in Englisch angebotenen Studiengänge absolvieren. Andere haben bereits ein hohes Niveau der Deutschen Sprache und sind in der Lage auf Deutsch zu studieren. Durch die enge Kooperation mit den studentischen Gremien, ist die Motivation bei allen Neuankömmlingen hoch, möglichst schnell und viel deutsch zu sprechen. Deutsche und „ältere“ internationale engagierte Studierende unterstützen hierbei mit dem Buddy Programm des AStA ganz besonders gut und so werden Hemmschwellen schnell abgebaut.

Integration durch Information

Administrative Hürden, wie beispielsweise die Anmeldung bei der Stadt oder die Eröffnung eines Bankkontos, werden gemeinsam genommen. Mit Informationsveranstaltungen zum Leben und Wohnen in Worms, zu den Finanzierungsmöglichkeiten durch Stipendien oder Nebenjobs und zur Vorbereitung auf das Berufsleben werden wichtige Tipps und Möglichkeiten weitergegeben, die die Integration in einen neuen Alltag erleichtern. Das interkulturelle Training, mit dem Schwerpunkt auf die Besonderheiten der deutschen Kultur und Kommunikation, ist besonders wichtig, um für die bestehenden Unterschiede ein besseres Verständnis zu entwickeln und die Anforderungen und Erwartungen der Hochschule zu verstehen. Die Weichen für ein erfolgreiches Studium an der Hochschule Worms sind so gestellt.

Das Miteinander eröffnet neue Horizonte

Gemeinsame Exkursionen und Ausflüge in die unmittelbare Umgebung von Worms lassen die Studierenden intensiv zusammenwachsen, Vorureile und Unsicherheiten verlieren sich schnell. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des International Center ist es immer wieder ein Erfolg zu sehen, wie schnell sich junge Menschen integrieren können und wie aufgeschlossen sie für Neues sind. Claudia Verleye und Silas Riegel, die Organisatoren dieser Orientierungswoche und der Leiter des International Centers, Joachim Mayer, haben erkannt, dass ein gut organisierter Studienstart für einen positiven Einstieg unentbehrlich ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Worms
Erenburgerstraße 19
67549 Worms
Telefon: +49 (6241) 509-0
Telefax: +49 (6241) 509-222
http://www.hs-worms.de

Ansprechpartner:
Dorothea Hoppe-Dörwald
Kommunikation und Beratung
Telefon: +49 (6241) 509-452
Fax: +49 (6241) 509-222
E-Mail: hoppe@hs-worms.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.