Intralogistik

Neues FlexQube Team in Deutschland einsatzbereit!

Seitdem wir im Frühjahr 2018 auf der LogiMAT in Stuttgart zum ersten Mal in Deutschland ausgestellt haben, ist unser deutsches Team sehr schnell expandiert. Wir haben unseren Vertriebsleiter Jan Brettmann kurz nach der LogiMAT ins Team geholt. Wir waren erstaunt, so schnell nach der Messe in Deutschland Fuß fassen zu können! Jan ist ein wertvolles Mitglied des Teams und versucht, FlexQube auf dem deutschen Markt selbst voranzubringen.

Mit Jans Hilfe haben wir die FlexQube GmbH in Deutschland gegründet, um mehr Präsenz in der Region zu etablieren. Dies war ein weiterer wichtiger Schritt, um Kunden in der DACH-Region besser zu unterstützen mit FlexQube Produkten.

Darüber hinaus haben wir Christoph Stangl diesen Sommer als Deutschsprachigen Zeichner in unsere Design-Abteilung integriert. Christoph wird sich darauf konzentrieren unseren deutschsprachigen Kunden zu helfen, Lösungen zu entwickeln die ihre Bedürfnisse erfüllen.

Christoph hat viel Erfahrung in den Bereichen Mechanik und Mechatronik und hat einen breiten Hintergrund im Designumfeld. Ursprünglich aus Bad Füssing in Süd-Ost-Deutschland kommend, zog er aber nach Schweden um dort sein Studium zu beenden.

Es sind spannende Zeiten für das FlexQube Team. Der erste Schritt zur Schaffung einer soliden Basis für FlexQube um sich auf dem deutschen Markt langfristig zu etablieren ist getan. Dazu werden Jan & Christoph eng zusammenzuarbeiten und unseren Kunden dabei helfen, mehr über das FlexQube Konzept und die Lösungsmöglichkeiten zu erfahren.

Christoph wird alle DesignOnDemands (DoD) für unsere deutschen Kunden verwalten und ihnen helfen, die technischen Aspekte des Konzepts zu verstehen, sowie Lösungen für ihre Bedürfnisse in der Intralogistik zu entwickeln.

Auch wird Christoph die Möglichkeit haben, neben Jan ebenfalls Kundenbesuche zu machen. Dabei steht die technische Ausrichtung und das DoD mehr im Vordergrund. Die kundenorientierte Ausrichtung bring dem Kunden einen hohen Mehrwert. Denn mit Jans Wissen und Erfahrung in dem Bereich der Intralogistik und Produktionslogistik sowie Christophs Kreativität und Know-how im Design, wird es kein Problem sein, dem Kunden Lösungen aufzuzeigen und für Ihn Mehrwerte zu schaffen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit mehr Kunden in der deutschsprachigen Region. Wir arbeiten bereits mit vielen deutschen Unternehmen, wie Siemens, Eberspächer und Bosch, in den USA und Mexiko zusammen. Und warum sollte man diese effektiven Lösungen nicht auch nach Deutschland bringen?

You can reach Jan Brettmann on +49 160 243 6305 or via email at jan.brettmann@flexqube.com.

You can reach Christop Stangl via email at christoph.stangl@flexqube.com

Über die FlexQube GmbH

FlexQube ist der weltgrößte Anbieter eines robusten und modularen Konzepts zur Herstellung von industriellen Materialumschlagwagen, die geschweißte Lösungen ersetzen können. Das Unternehmen verfügt über Vertriebs- und Produktionsstätten in Schweden und in den USA.

FlexQube hat einige der weltweit größten und bedeutendsten Hersteller in der Automobil-, Energie-, Luftfahrt-, Geräte- und Maschinenbauindustrie als Kunden. Einige Beispiele sind Autoliv, Dräxlmaier, Kühne-Nagel, Scania, Whirlpool, Eberspächer, Oshkosh und Cummins.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte CEO Anders Fogelberg

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FlexQube GmbH
Feldbergstrasse 27-29
61440 Oberursel
Telefon: +49 (160) 2436305
http://www.flexqube.com

Ansprechpartner:
Jan Brettmann
Telefon: +49 (160) 24363056
E-Mail: jan.brettmann@flexqube.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.