Software

Einsatz mobiler Barcodeleser im Lager

Viele Artikel sind mit einem Strichcode oder Barcode gekennzeichnet. Über die Nummer lässt sich der Artikel europa- bzw. weltweit über EANS oder intern über Artikelnummern identifizieren. Gerade wenn Artikel in unterschiedlichen Varianten gehandelt werden, die von außen nicht ersichtlich sind z.B. Belastbarkeit bei technischen Produkten, hilft der Barcode bei der Identifikation.

Auch beim Tracking, also der Rückverfolgung von Sendungen oder Seriennummern hilft der Barcode. So lässt sich über eine eindeutige Seriennummer der Kauf, Reparaturen aufschlüsseln, um die Garantie zu prüfen. Auch ist die Erfassung bei Biokontrollstellnummern, Mindesthaltbarkeitsdaten sowie Chargen zu berücksichtigen.

Hier drei Module der Warehouse Management Software und der Einsatz in unterschiedlichsten Bereichen:

MDEs im Wareneingang
Bestellt der Einkauf neue Ware bei einem Lieferanten, so wird der Bestellbeleg digital dem MDE-Geräte bereitgestellt. Nach Erfassung der Bestellnummer oder des Lieferanten scannt der Mitarbeiter alle Positionen der Bestellung ab und erfasst dazu die Menge. Wird Ware beschädigt kann über ein Freitextfeld eine Nachricht eingegeben oder per Dropdown eine Vorauswahl aus „Beschädigt“, „Teilmenge“ o.ä. ausgewählt werden. Nach Verbuchung des Wareneingangs kann die Ware verräumt werden.

MDEs bei der Umlagerung
Wurde die Ware im Wareneingang entgegengenommen muss diese nun auf Lagerplätze verräumt werden. Dazu scannt der Mitarbeiter die Positionen, erfasst die Menge und kann die Ware physisch über einen Hubwagen oder Handwagen verschieben. Zu Artikeln kann sich außerdem ein Lagerplatzvorschlag unterbreitet werden, um Lagerplätze zu sparen. Trotzdem lässt sich hier aber auch das FiFo-System (First in First out) berücksichtigen, um Lagerbestände systematisch abzubauen. Nach Scan des Artikels und des Lagerplatzes bestätigt der Anwender seine Buchung – die Ware wird im ERP-System umgelagert.

MDEs bei der Kommissionierung
Bestellen Kunden telefonisch oder in Ihrem OnlineShop so wird eine Lieferung bzw. ein Auftrag erzeugt. Mitarbeiter in der Kommissionierung erhalten die neusten Aufträge auf das MDE und werden zu den Lagerplätzen mit Bestand geführt. Nach Scan des Artikels und/oder des Lagerplatzes erfasst der Mitarbeiter die Menge und kann die nächsten Positionen picken.

Auch das Bearbeiten von mehreren Aufträgen ist über das Modul „2stuife Kommissionierung“ möglich. Dazu scannt der Mitarbeiter vorab seine Aufträge ein und wird laufwegeoptimiert durch das Lager geführt. So erfasst der Mitarbeiter die Waren und stellt diese auf den Kommissionier Wagen. Im zweiten Schritt werden die Artikel auf die einzelnen Bestellungen aufgeteilt und die Ware versandfertig gemacht.

COSYS mobile Software für die Lagerbewirtschaftung
COSYS ist seit 1982 im Bereich mobiler Datenerfassung und Barcodelösungen tätig. Die COSYS-Software lässt sich dabei einfach an führende ERP-Systeme wie SAP, Navision, Dynamics AX, Infor, Sage Office Line, SelectLine, weclapp, AfterBuy und viele weitere branchen-ERP-Systeme integrieren. Die Systeme lassen sich auf lokalen Servern und in der Cloud betreiben. Für die Verwaltung und Steuerung bietet der COSYS WebDesk tiefgreifende Funktionen um User/Rechte/Rollen zu steuern sowie die Bestände im Blick zu behalten. Kunden profitieren von einem standardisierten Aufbau der Lösung. Neben den Softwarekomponenten kennt sich COSYS seit Gründung mit der Hardware mobiler Geräte aus und kann diese auch reparieren. Erfahren Sie mehr auf COSYS.de

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.