Kunst & Kultur

Adventsstimmung für Groß und Klein: „Bübchens Weihnachtstraum“ von Humperdinck im Kulturpalast

Der Klassiker ist zweifelsohne „Hänsel und Gretel“. Mit dieser Oper wurde Engelbert Humperdinck schon zu Lebzeiten berühmt und sie verbindet sich bis heute mit Musik in der Weihnachtszeit. Aber auch „Bübchens Weihnachtstraum“, sein „Melodramatisches Krippenspiel für Erzähler, Kinderchor und Orchester“ ist ganz und gar weihnachtlich inspiriert und nicht weniger stimmungsvoll. Der Philharmonische Kinderchor Dresden und das Junge Sinfonieorchester Dresden bringen das Werk zum Ersten Advent in den Konzertsaal des Kulturpalasts.

1906 hatte "Bübchens Weihnachtstraum" im Zirkus Busch in Berlin seine Uraufführung und wurde begeistert aufgenommen. Wie die meisten anderen Werke Humperdincks geriet es jedoch nach seinem Tod 1921 in Vergessenheit und erlebt erst in den letzten Jahren eine Renaissance.

Erzählt wird die biblische Weihnachtsgeschichte, allerdings „verpackt“ in den Traum eines kleinen Jungen, der auf dem Schoß seiner Mutter am Heiligen Abend einschläft. Im Traum wird ihm von einem Engel die Weihnachtsgeschichte erzählt, an deren Ende er erwacht, während sein Vater gerade die Kerzen am Weihnachtsbaum ansteckt. Wie auch in seiner Märchenoper setzt Humperdinck auf einen volksliedhaften Ton und eine schlichte Diktion. Und ebenso wie da mischt er auch hier unter die eigenen Kompositionen – vorwiegend Kinderchöre, zwei Sologesänge – allgemein bekannte Volkslieder: berühmte Weihnachtslieder wie „Stille Nacht“, „Es ist ein Ros entsprungen“ oder „O du fröhliche“, in denen das Publikum natürlich zum Mitsingen aufgefordert ist.

Daneben erklingen internationale Weihnachtslieder sowie weihnachtlich inspirierte Kammermusik.

Der Philharmonische Kinderchor singt unter der Leitung von Prof. Gunter Berger, den Instrumentalpart übernimmt das Orchester des Landesgymnasiums für Musik Dresden. Sprecher ist Axel Thielmann.

Tickets (5 Euro Kinder, 10 Euro Erwachsene) sind über den Ticketservice der Dresdner Philharmonie und an den Tageskassen erhältlich.

Programm:

2. Dezember 2018, Sonntag, 16.00 Uhr
Familienkonzert
3. Dezember 2018, Montag, 9.30 Uhr
Konzert für Schulklassen

Konzertsaal
KULTURPALAST

20 €
Kinder 5 €

ab 5 Jahren
Dauer: 70 Min.

Engelbert Humperdinck
„Bübchens Weihnachtstraum“ – Melodramatisches Krippenspiel für Erzähler, Kinderchor und Orchester (1906)
Libretto von Gustav Falke

Weihnachtslieder und Kammermusik
                            
Gunter Berger, Dirigent
Axel Thielmann, Sprecher
Philharmonischer Kinderchor Dresden
Junges Orchester Dresden – Orchester des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Dresden

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dresdner Philharmonie
Schloßstraße 2
01067 Dresden
Telefon: +49 (351) 4866-282
Telefax: +49 (351) 4866-283
http://www.dresdnerphilharmonie.de

Ansprechpartner:
Dr. Claudia Woldt
Leitung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (351) 4866-202
Fax: +49 (351) 4866-753
E-Mail: woldt@dresdnerphilharmonie.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.