Finanzen / Bilanzen

Die Zukunft des Bargelds im Visier: ALVARA ist Kooperationspartner der CashCon 2019

Die CashCon ist der zentrale Treffpunkt der Bargeldbranche. Wie Bargeld auch künftig Bestand haben kann, beleuchtet die Veranstaltung aus verschiedenen Perspektiven. Als Kooperationspartner schlägt ALVARA die Brücke zwischen Theorie und Praxis.

Die ALVARA Cash Management Group AG (ALVARA) ist der neue Kooperationspartner der CashCon 2019. Gemeinsam mit den Veranstaltern, dem EHI Retail Institute und GS1 Germany, lädt das Unternehmen vom 23. bis 24. Januar Vertreter der gesamten Bargeldbranche ins Dorint Main Taunus Zentrum in Frankfurt/Sulzbach. Unter dem Motto „Bargeld am Puls der Zeit“ gibt die CashCon Antworten auf die Frage, wie das meistgenutzte Zahlungsmittel trotz Digitalisierung relevant und attraktiv bleiben kann. Dazu berichten hochkarätige Experten aus Handel, Banken, Dienstleistern und Industrie über Praxiserfahrungen, beleuchten neue Anforderungen und liefern Denkanstöße für sämtliche Prozesse des Bargeldkreislaufs.

„Wir sind sehr stolz, in diesem Jahr Kooperationspartner der CashCon zu sein. Immerhin gilt die Veranstaltung als der zentrale Treffpunkt der Bargeldbranche. Unsere Aufgabe sehen wir vor allem darin, die theoretischen Themen der Konferenz mit unseren umfassenden Erfahrungen aus der Praxis und zahlreichen Erfolgsbeispielen zu verknüpfen“, erläutert Bernd Hohlfeld, Vorstand bei ALVARA.

Am ersten Veranstaltungstag gestaltet ALVARA eines der beiden Fachforen unter der Überschrift „Cash Innovationen“. in dem vier Referenten aus verschiedenen Branchen-Perspektiven über Praxisaspekte der Bargeldlogistik und Cash-Innovationen referieren:

23.01., 15.00 Uhr „Fahrerlegitimation im Spannungsfeld zwischen Sicherheit, Effizienz und Transparenz“ René Heinisch, Referent Payment Services, REWE ZENTRALFINANZ eG

23.01., 15.30 Uhr „Münzgeldkreislauf in einem mittelgroßen Flächeninstitut“ Wolfgang Kohl, Abteilung Zentrale Dienste, Sparkasse Barnim

23.01., 16.30 Uhr „Ein-Mann-Logistik: aber sicher!“ Willy Kämpfer, Senior Business Consultant, SecurePost AG, Schweiz

23.01., 17.00 Uhr „Neue Wege in Deutschland – Gedanken und Mitgestaltung als Konzern“ Heath White, Geschäftsführer, Prosegur Cash Services Germany GmbH

Kunden, Partner und Interessierte können ALVARA darüber hinaus auch an ihrem Innovationsstand auf der CashCon treffen.

Weitere Informationen: CashCon2019 Programm www.alvara.de

Über die ALVARA Cash Management Group AG

Als mittelständischer Informationslogistiker hat ALVARA das Management des Bargelds neu definiert. Das umfassende Branchen-Know-how ermöglicht, die Interessen der Bargeldakteure im Finanzbereich und Handel sowie der Wertdienstleister zu verstehen und zu vernetzen. Unter dem Motto "Ihr Bargeld sicher im Blick" werden bedarfsgerechte IT-Gesamtlösungen für den Bargeldkreislauf geboten. Dabei wird ein weitgehend standardisierter Ansatz verfolgt, der auch mit der Umsetzung von branchen- und kundenspezifischen Anforderungen verbunden ist. Durch den Einsatz modernster Technologien und die enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden werden Marktanforderungen und Trends weitsichtig in die Entwicklung aufgenommen. So wurde z. B. der ALVARA MünzMarktplatz zum Handel von Münzgeld im Internet entwickelt. ALVARA arbeitet mit seinen Kunden proaktiv und strategisch. Der Projektmanagement- und Softwareentwicklungsprozess gewährleistet eine hohe Qualität der Lösungen, die über zertifizierte Rechenzentren verfügbar sind.

Weitere Informationen im Internet unter: www.alvara.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ALVARA Cash Management Group AG
Querstraße 18
04103 Leipzig
Telefon: +49 (341) 989902-00
Telefax: +49 (341) 989902-89
http://www.alvara.de

Ansprechpartner:
Birgit Intrau
FUCHSKONZEPT GmbH
Telefon: +49 (30) 65261148
Fax: +49 (30) 65261149
E-Mail: image001.png@01D3750B.6634C220
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.