Software

Einmal in einem Rallye-Fahrzeug mitfahren: ein neues VR-Video von KYB macht’s möglich

KYB Europe hat ein weiteres Virtual Reality-Video online gestellt. Mit Hilfe einer VR-Brille erleben Nutzer hier die Rallye-Rennstrecke in Riga aus der Perspektive des Copiloten in einem FIA World Rallycross Supersportwagen – fast wie im echten Leben.

Das Video entstand in Zusammenarbeit mit dem Team EKS Audi Sport. In der FIA World Rallycross Weltmeisterschaft (WRX) geht es mit dem Audi S1 EKS RX Quattro an den Start. Eine elektronische Servolenkung von KYB garantiert in dem Fahrzeug eine präzise Lenkung und optimale Fahrzeugkontrolle.

In dem VR-Video begrüßt Teameigner und Fahrer Mattias Ekström den Zuschauer und setzt ihm den Sicherheitshelm auf – schon geht die Rundfahrt über die Bikernieki-Rennstrecke bei Riga in Lettland los. Mit Mattias Ekström hinter dem Steuer erlebt der virtuelle Copilot vom Beifahrersitz aus die beeindruckende Beschleunigung des Rennwagens, der dem Papier nach 2,5 Sekunden braucht, um die 100 Stundenkilometer-Marke zu knacken.

Die Höchstgeschwindigkeit, die der Audi S1 EKS RX Quattro im Video erreicht, liegt bei 150 km/h. Erzielt wird sie unmittelbar vor einem Sprung von 35 Metern Länge, bei dem das Fahrzeug 1,5 Meter vom Boden abhebt. Nur kurze Zeit später bremst der Wagen dann auf die niedrigste im Video gemessene Geschwindigkeit – 50 km/h – ab, um die nächste Kurve zu meistern. Die maximale bei der Rundfahrt gemessene g-Kraft tritt nach dem zweiten Sprung des Autos auf: Sie liegt bei 1,6 g.

KYB Europe wird das neue Video gemeinsam mit dem bereits vorher präsentierten Fahrsicherheits-VR-Video auf Fachmessen in ganz Europa einsetzen. Ein optimales VR-Erlebnis erzielt der Nutzer mit einer VR-Brille im 360°-Modus – dann kann er den Kopf in alle Richtungen bewegen und die Blickrichtung frei wählen. Wer das Video auf einem Smartphone in der YouTube-App ansieht, kann die Perspektive durch Kippen und Schwenken des Handys verändern. Auf dem Desktop-Rechner muss man für den gleichen Effekt die Maus bemühen.

Die WRX besteht seit 2014. Ihr Rennkalender umfasst zwölf zweitägige Events rund um den Globus, auf Rennpisten, die asphaltierte Abschnitte und Schotterstrecken enthalten und so Elemente des Rundensports und der klassischen Rallye miteinander verbinden.

Vor dem letzten Rennwochenende der Saison am 24. und 25. November in Südafrika belegt EKS Audi Sport in der Teamwertung den zweiten Tabellenplatz. In der Fahrerwertung hält das Team sowohl den zweiten als auch den dritten Platz.

Das Video steht unter vr.kyb-europe.com zur Verfügung.

Über die KYB Europe GmbH

Über KYB: Die KYB Europe GmbH ist eine Tochtergesellschaft der japanischen KYB Corporation und betreut die europäischen Märkte. Die KYB Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 14.000 Angestellten einen Jahresumsatz von rund 2,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Hersteller von Stoßdämpfern, Federn sowie Zubehörteilen und zählt zu den größten Lieferanten der Originalausrüstung. Mit 15 Fabriken in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten verfügt KYB über eine jährliche Produktionskapazität von mehr als 75 Millionen Stoßdämpfern. Die KYB Corporation exportiert ihre Produkte in mehr als 100 Länder. www.kyb-europe.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KYB Europe GmbH
Fritz-Vomfelde-Straße 20
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 5380590
Telefax: +49 (211) 538059-182
http://www.kyb-europe.com

Ansprechpartner:
Christina Bauer
Marketing & Sales-Support
Telefon: +49 (0) 211 / 538 059-115
E-Mail: c.bauer@kyb-europe.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.