Finanzen / Bilanzen

EnWave unterzeichnet Forschungs- und Entwicklungsabkommen mit Cornell University, erhält Bestellung für kleine REV™-Maschine für Cornell’s Center of Excellence

EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) („EnWave” oder das „Unternehmen" – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298005) meldete heute, dass das Unternehmen ein Forschungs- und Entwicklungslizenzabkommen (das „Abkommen“) mit  dem College of Agriculture und Life Sciences (Landwirtschaft und Biowissenschaften) der Cornell University (CALS) unterzeichnet hat. CALS hat sich ebenfalls verpflichtet, eine 10 kW Radiant Energy Vacuum („REV™“)-Dehydrierungsmaschine zu erwerben, die in ihrem New York Center of Excellence (Kompetenzzentrum) für Nahrungsmittel und Landwirtschaft im US-Bundesstaat New York verwendet wird.

Laut Abkommen wird Cornell die REV™-Maschine für Forschungs- und Entwicklungszwecke zur Verbreitung der REV™-Technologie bei wichtigen Stakeholdern in der Nahrungsmittelproduktionsbranche im gesamten Bundesstaat New York einsetzen und darüber hinaus zur Unterstützung der Entwicklung innovativer hochwertiger Anwendungen bei Nahrungsmittel. Das Kompetenzzentrum wird als ein Testgelände für aussichtsreiche zukünftige Royalty-Partner des Unternehmens zur Bewertung der Vorzüge der REV™-Technologie dienen. Die Installation einer kleinen REV™-Pilotmaschine in der Pilotanlage von Cornells Food Venture Center wird die Sichtbarkeit von EnWaves Technologie für potenzielle neue Royalty-Partner erhöhen und als ein Ort für Produktversuche und Demonstrationen dienen.

EnWaves Mitarbeiter werden mit Cornells renommierter Fakultät für Nahrungsmittelwissenschaften eng zusammenarbeiten, um die REV™-Technologie potenziellen neuen Royalty-Partnern auf einer Einzelprojektbasis vorstellen.

Über Cornell Universitys Kompetenzzentrum für Nahrungsmittel und Landwirtschaft

Das Kompetenzzentrum dient als ein Knotenpunkt für die Verbindung von Unternehmen in New York mit Services, die sie für ihren Erfolg benötigen und verbindet sie mit Weltklasse-Forschern von Cornell, Farmern, Verarbeitern, Unternehmen und Verbrauchern. Es bringt mehrere Partner zusammen, um die Geschäftsentwicklung zu beschleunigen und die Hochtechnologie wirkungsvoll einzusetzen.

Der Nahrungsmittelherstellungssektor im Bundesstaat New York ist ist laut U.S. Department of Agriculture (Landwirtschaftsministerium) nach Kalifornien in der Zahl der nahrungsmittelrelevanten Unternehmen der Zweitgrößte des Landes. New York liegt bei der Produktion von 30 Waren unter den oberen 10. Der Bundesstaat ist laut New York State Department of Agriculture and Markets (Ministerium für Landwirtschaft und Agrarmärkte) der zweitgrößte Produzent von Äpfeln, Brechbohnen und Ahornsirup, der drittgrößte Produzent von Kohl, Weintrauben und Molkereiprodukte – der größte Bereich im Landwirtschaftssektor des Staates – und der viertgrößte Produzent von Birnen.

In Partnerschaft mit dem Cornell Agriculture and technology Park in Geneva hat das Kompetenzzentrum ein Inkubatorprogramm für Unternehmensneugründungen, das Unternehmertraining, Unternehmensbetreuung und Räumlichkeiten bietet. Durch ein Mentor-Netzwerk knüpfen die Teilnehmer Kontakte zu Vertriebshändlern und Vermarktern, potenziellen Partnern, Verpackungs- und Herstellungseinrichtungen und anderen bestehenden Ressourcen.

Das Kompetenzzentrum unterstützt die Vermarktung technischer Produkte, die Expansion technologieorientierter Unternehmen und Beschäftigung und ermutigt Investitionen aus dem Privatsektor in aufkeimende Hochtechnologiebereiche wie z. B. die REV™-Technologie. Ferner unterstützt es die Kommerzialisierung von Cornells nahrungsmittel- und landwirtschaftsbezogenen Innovationen, Erfindungen und geistigem Eigentum.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://foodscience.cals.cornell.edu/.

Über EnWave

EnWave Corporation, ein modernes Technologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, hat Radiant Energy Vacuum („REV™“) entwickelt – eine eigene innovative Methode zur präzisen Dehydration organischer Materialien. EnWave hat weitere zum Patent angemeldete Methoden für die einheitliche Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis unter Einsatz der REV™-Technologie entwickelt, mit denen sich die Zeit von der Ernte bis zur Marktfähigkeit der Cannabis-Produkte verkürzt.

Die kommerzielle Machbarkeit der REV™-Technologie wurde nachgewiesen und wächst in zahlreichen Marktsegmenten der Lebensmittel- und Pharmabranche einschließlich legalen Cannabis sehr rasch. Die Strategie von EnWave besteht darin, gebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen für die Nutzung der REV™-Technologie an Branchen führende Unternehmen in mehreren Segmenten zu vergeben. Das Unternehmen hat bis dato über 20 gebührenpflichtige Lizenzen vergeben und dabei neun unterschiedliche Marktsegmente für die Kommerzialisierung neuer, innovativer Produkte betreten. Abgesehen von diesen Lizenzen gründete EnWave auch eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company), NutraDried Food Company LLP, um naturreine Käse-Snack-Produkte in den USA unter dem Markennamen Moon Cheese® zu entwickeln, herzustellen, zu vermarkten und zu verkaufen.

EnWave hat REV™ als neuen Dehydrationsstandard in der Lebensmittel- und Biomaterialbranche eingeführt: schneller und billiger als die Gefriertrocknung mit höherer Produktqualität als bei Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave verfügt zurzeit über drei kommerzielle REV™-Plattformen:

1. nutraREV®, das in der Lebensmittelindustrie angewendet wird, um Lebensmittelprodukte rasch und kostengünstig zu trocknen und dabei die hohen Standards in puncto Nährwert, Geschmack, Beschaffenheit und Farbe aufrechtzuerhalten;

2. powderREV®, das zur Massendehydration von Lebensmittelkulturen, Probiotika und feinen Biochemikalien wie Enzyme unterhalb des Gefrierpunktes angewendet wird; und

3. quantaREV®, das für eine kontinuierliche Trocknung hoher Volumina bei geringen Temperaturen angewendet wird.

Eine zusätzliche Plattform, freezeREV®, wird als neue Methode zur Stabilisierung und Dehydration von Biopharmazeutika wie Impfstoffe oder Antikörper entwickelt.

Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net.

EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) („EnWave” oder das „Unternehmen" – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298005) meldete heute, dass das Unternehmen ein Forschungs- und Entwicklungslizenzabkommen (das „Abkommen“) mit  dem College of Agriculture und Life Sciences (Landwirtschaft und Biowissenschaften) der Cornell University (CALS) unterzeichnet hat. CALS hat sich ebenfalls verpflichtet, eine 10 kW Radiant Energy Vacuum („REV™“)-Dehydrierungsmaschine zu erwerben, die in ihrem New York Center of Excellence (Kompetenzzentrum) für Nahrungsmittel und Landwirtschaft im US-Bundesstaat New York verwendet wird.

Laut Abkommen wird Cornell die REV™-Maschine für Forschungs- und Entwicklungszwecke zur Verbreitung der REV™-Technologie bei wichtigen Stakeholdern in der Nahrungsmittelproduktionsbranche im gesamten Bundesstaat New York einsetzen und darüber hinaus zur Unterstützung der Entwicklung innovativer hochwertiger Anwendungen bei Nahrungsmittel. Das Kompetenzzentrum wird als ein Testgelände für aussichtsreiche zukünftige Royalty-Partner des Unternehmens zur Bewertung der Vorzüge der REV™-Technologie dienen. Die Installation einer kleinen REV™-Pilotmaschine in der Pilotanlage von Cornells Food Venture Center wird die Sichtbarkeit von EnWaves Technologie für potenzielle neue Royalty-Partner erhöhen und als ein Ort für Produktversuche und Demonstrationen dienen.

EnWaves Mitarbeiter werden mit Cornells renommierter Fakultät für Nahrungsmittelwissenschaften eng zusammenarbeiten, um die REV™-Technologie potenziellen neuen Royalty-Partnern auf einer Einzelprojektbasis vorstellen.

Über Cornell Universitys Kompetenzzentrum für Nahrungsmittel und Landwirtschaft

Das Kompetenzzentrum dient als ein Knotenpunkt für die Verbindung von Unternehmen in New York mit Services, die sie für ihren Erfolg benötigen und verbindet sie mit Weltklasse-Forschern von Cornell, Farmern, Verarbeitern, Unternehmen und Verbrauchern. Es bringt mehrere Partner zusammen, um die Geschäftsentwicklung zu beschleunigen und die Hochtechnologie wirkungsvoll einzusetzen.

Der Nahrungsmittelherstellungssektor im Bundesstaat New York ist ist laut U.S. Department of Agriculture (Landwirtschaftsministerium) nach Kalifornien in der Zahl der nahrungsmittelrelevanten Unternehmen der Zweitgrößte des Landes. New York liegt bei der Produktion von 30 Waren unter den oberen 10. Der Bundesstaat ist laut New York State Department of Agriculture and Markets (Ministerium für Landwirtschaft und Agrarmärkte) der zweitgrößte Produzent von Äpfeln, Brechbohnen und Ahornsirup, der drittgrößte Produzent von Kohl, Weintrauben und Molkereiprodukte – der größte Bereich im Landwirtschaftssektor des Staates – und der viertgrößte Produzent von Birnen.

In Partnerschaft mit dem Cornell Agriculture and technology Park in Geneva hat das Kompetenzzentrum ein Inkubatorprogramm für Unternehmensneugründungen, das Unternehmertraining, Unternehmensbetreuung und Räumlichkeiten bietet. Durch ein Mentor-Netzwerk knüpfen die Teilnehmer Kontakte zu Vertriebshändlern und Vermarktern, potenziellen Partnern, Verpackungs- und Herstellungseinrichtungen und anderen bestehenden Ressourcen.

Das Kompetenzzentrum unterstützt die Vermarktung technischer Produkte, die Expansion technologieorientierter Unternehmen und Beschäftigung und ermutigt Investitionen aus dem Privatsektor in aufkeimende Hochtechnologiebereiche wie z. B. die REV™-Technologie. Ferner unterstützt es die Kommerzialisierung von Cornells nahrungsmittel- und landwirtschaftsbezogenen Innovationen, Erfindungen und geistigem Eigentum.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://foodscience.cals.cornell.edu/.

Über EnWave

EnWave Corporation, ein modernes Technologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, hat Radiant Energy Vacuum („REV™“) entwickelt – eine eigene innovative Methode zur präzisen Dehydration organischer Materialien. EnWave hat weitere zum Patent angemeldete Methoden für die einheitliche Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis unter Einsatz der REV™-Technologie entwickelt, mit denen sich die Zeit von der Ernte bis zur Marktfähigkeit der Cannabis-Produkte verkürzt.

Die kommerzielle Machbarkeit der REV™-Technologie wurde nachgewiesen und wächst in zahlreichen Marktsegmenten der Lebensmittel- und Pharmabranche einschließlich legalen Cannabis sehr rasch. Die Strategie von EnWave besteht darin, gebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen für die Nutzung der REV™-Technologie an Branchen führende Unternehmen in mehreren Segmenten zu vergeben. Das Unternehmen hat bis dato über 20 gebührenpflichtige Lizenzen vergeben und dabei neun unterschiedliche Marktsegmente für die Kommerzialisierung neuer, innovativer Produkte betreten. Abgesehen von diesen Lizenzen gründete EnWave auch eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company), NutraDried Food Company LLP, um naturreine Käse-Snack-Produkte in den USA unter dem Markennamen Moon Cheese® zu entwickeln, herzustellen, zu vermarkten und zu verkaufen.

EnWave hat REV™ als neuen Dehydrationsstandard in der Lebensmittel- und Biomaterialbranche eingeführt: schneller und billiger als die Gefriertrocknung mit höherer Produktqualität als bei Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave verfügt zurzeit über drei kommerzielle REV™-Plattformen:

  1. nutraREV®, das in der Lebensmittelindustrie angewendet wird, um Lebensmittelprodukte rasch und kostengünstig zu trocknen und dabei die hohen Standards in puncto Nährwert, Geschmack, Beschaffenheit und Farbe aufrechtzuerhalten;
  1. powderREV®, das zur Massendehydration von Lebensmittelkulturen, Probiotika und feinen Biochemikalien wie Enzyme unterhalb des Gefrierpunktes angewendet wird; und
  1. quantaREV®, das für eine kontinuierliche Trocknung hoher Volumina bei geringen Temperaturen angewendet wird.

Eine zusätzliche Plattform, freezeREV®, wird als neue Methode zur Stabilisierung und Dehydration von Biopharmazeutika wie Impfstoffe oder Antikörper entwickelt.

Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net.

EnWave Corporation
Dr. Tim Durance
President & CEO

In Europa
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Safe Harbour für zukunftsgerichtete Aussagen (Forward Looking Information Statements): Diese Pressemitteilung kann entsprechende zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basierend auf Erwartungen der Geschäftsleitung bzw. deren Schätzungen und Projektionen. Alle Aussagen, die Erwartungen oder Projektionen betreffen bzgl. der Zukunft inklusive Aussagen über die Strategie des Unternehmens für Wachstum, Produktentwicklung, Marktposition, erwartete Ausgaben und Synergien nach dem Abschluss sind „forward-looking Statements“. Alle Drittparteireferenzen, auf die sich diese Pressemitteilung bezieht, haben keine Garantie auf Richtigkeit. Alle Drittparteireferenzen zu Marktinformationen in dieser Pressemitteilung haben keine Garantie auf Richtigkeit, da das Unternehmen keine Untersuchung des Ursprungs durchgeführt hat. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und beinhalten eine Anzahl an Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Obwohl das Unternehmen Versuche unternommen hat, wichtige Faktoren zu bestimmen, die aktuelle Ergebnisse stark beeinflussen können, kann es andere Einflussfaktoren geben, die nicht erwartet, angenommen oder beabsichtigt waren. Es gibt keine Sicherheit, dass solche Aussagen richtig sind, da aktuelle und zukünftige Ergebnisse von den gemachten Aussagen stark abweichen können. Folglich sollte der Leser diese „forward-looking Statements“ nicht als Bezugsgröße verwenden.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulation Services Provider (wie bestimmt in den Regeln der TSX Venture Exchange) akzeptieren irgendeine Verantwortlichkeit hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.comwww.sec.govwww.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
John Budreski
Executive Chairman
Telefon: +1 (416) 930-0914
E-Mail: jbudreski@enwave.net
Brent Charleton
CFA, President und CEO
Telefon: +1 (778) 378-9616
E-Mail: bcharleton@enwave.net
Deborah Honig
Corporate Development
Telefon: +1 (647) 203-8793
E-Mail: dhonig@enwave.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.